Beschützer aus Recyclingabfällen

Max Ernst fertigte aus Alltagsgegenständen beeindruckende Plastiken. Nach diesem Vorbild haben Schülerinnen des diesjährigen Abiturjahrgangs „Beschützer“ dargestellt – aus Recyclingabfällen und – wie Max Ernst – aus Alltagsgegenständen.

Ulrike Laudert

Mehr lesen

Natur-Kunst/ Land Art Kunstprojekt im Distanzlernen

Nach vielen Aufgaben, die im Kunstunterricht zuhause erledigt werden mussten, hatte Frau Pohler die Idee für ein Projekt, das man auch mal draußen erledigen konnte. In Anlehnung an den britischen Künstler Andy Goldsworthy, der aus Naturmaterialien Kunstwerke herstellt, wurden viele wunderbare Ideen von der Klasse 7b umgesetzt und fotografiert. Auch die Klasse 7a und der WPII Kurs 8 bearbeiteten die Aufgabe. Aber eine Gruppe von vier Mädchen aus der Klasse 7b hat sie besonders eindrucksvoll bearbeitet und uns sogar eine sehr zuversichtliche Botschaft geschrieben. Jede hat für sich gearbeitet, und es wurde dann digital zusammengesetzt.

Mehr lesen

Eiskunst am Krupp

Kaum zu glauben bei den frühlingshaften Temperaturen momentan, aber vor zwei Wochen hat die Klasse 5b im Rahmen des Kunstunterrichts im Distanzlernen wunderschöne Eiskunstwerke hergestellt. Das ist auch gar nicht so schwer und Lena Gangelhoff erklärt im Folgenden kurz, wie man Eiskunst anfertigen kann:

Ich habe mir einen Blumenübertopf genommen und habe Wasser hineingefüllt. Dann habe ich bunte Bömmelchen und buntes Tesafilm genommen und ins Wasser hinein gelegt. Anschließend habe ich Muffinförmchen genommen und auch Wasser, Bömmelchen und das bunte Tesafilm ins Wasser gelegt. Für die Nacht habe ich die Kunstwerke in den Schnee gelegt. Am nächsten Tag habe ich mittags die Kunstwerke aus den Förmchen gestürzt und wieder in den Schnee gesetzt und ein Foto davon gemacht.

Lena Gangelhoff, 5b, Yvonne Liehr

Mehr lesen

7b schmückt Weihnachtsbaum

Das Motto der diesjährigen Projektwoche im Februar “green and fit” bot Anlass darüber nachzudenken, wie man Baumschmuck nachhaltig produziert. So entstand die Idee, aus Kronkorken kleine Schneemänner zu basteln. Auch als Tannenbaumschmuck wurden Formen ausgewählt und ausgeschnitten, mit Ornamenten und frohen Worten in verschiedenen Sprachen verziert. Die Klasse 7b ist mit ihrer Arbeit zufrieden und freut sich mit der ganzen Schulgemeinde auf die Weihnachtszeit.

Jana Pohler

Mehr lesen

5b zaubert Winterwunderwelt


Heute haben wir in der Lions Quest-Stunde weihnachtliche Fensterbilder gebastelt. Unsere Klassenlehrerin Frau Zielinski hat uns Bastelvorlagen mitgebracht, aber wir konnten auch selber Bastelsachen mitbringen. Wir haben mit Pappe, Kleber, Transparentpapier und Stiften eine schöne Winterwunderwelt gezaubert. Jetzt zieren Schneemänner, Feen, Nikoläuse, Weihnachtsmänner, Elfen und vieles mehr unsere Klassenfenster und erfreuen uns im Advent. Dabei haben wir Weihnachtslieder, wie z.B. „Last Christmas“ gehört – da hat das Basteln gleich noch mehr Spaß gemacht!

Robin Dolata, 5b

Mehr lesen

Lauf-Memory Europa für den Sportunterricht

Im Zuge des Europaprojekts am Krupp-Gymnasium hat die Klasse 5b im Kunstunterricht drei verschiedene Laufmemorys zum Thema Europa für den Sportunterricht erstellt.

Die Schüler und Schülerinnen haben dafür die Umrisse der Mitgliedsländer der europäischen Union auf eine Fläche von sieben mal sieben Zentimetern gezeichnet. Die Umrisse wurden dann mit den Farben der jeweiligen Landesflagge farblich gestaltet und mit dem Namen des Landes versehen. Insgesamt befinden sich auf dem Spielfeld zwanzig Felder mit zwanzig Mitgliedsländern der europäischen Union. Die Klasse 5b hat insgesamt drei verschiedene Varianten des Lauf-Memorys erstellt, die aber beliebig erweiterbar sind.

Mehr lesen

Global Playerz – Coronagerechtes Schultheater

Strahlende und eifrig diskutierende Fünft- und Sechstklässler verließen heute ihre Klassenzimmer. „Die Kinder waren so begeistert!“, sagte Nadine Zielinski, Klassenlehrerin der 5b, und Niklas Dewey, Klassenlehrer der 6a, fügte hinzu: „Sehr gewinnbringend!“ „Erst etwas chaotisch, aber dann toll in the end“, resümierte Hendrik Klömmer, Klassenlehrer der 5a, und auch Heike Kirstein, Klassenlehrerin der 5c, berichtete über hochzufriedene Kinder, die sehr aktiv am Geschehen teilgenommen hatten. „Cool und kindgerecht!“, urteilte Jana Pohler, Klassenlehrerin der 5d. – Was war passiert?

Mehr lesen

Dritte Plätze beim Europäischen Wettbewerb

75.159 Schülerinnen und Schüler aus 1177 Schulen beteiligten sich am 67. Europäischen Wettbewerb – damit stiegen die Teilnahmezahlen gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent. Was verbindet uns in Europa? Mit dieser Fragestellung konnten offensichtlich alle Altersgruppen etwas anfangen.

Bereits im Januar nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a am Europäischen Wettbewerb teil. Zusammen mit einer siebten Klasse des Mannesmann-Gymnasiums, einer Europaschule aus dem Duisburger Süden, setzten sie sich an zwei Projekttagen intensiv und kreativ mit europäischen Themen und Fragestellungen auseinander. Das diesjährige Thema „EUnited – Europa verbindet“ rief dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet.

Coronabedingt mussten die Schülerinnen und Schüler lange auf die Ergebnisse des Wettbewerbs warten und konnten sich nun über zwei dritte Plätze auf Landesebene und eine Teilnahme auf Bundesebene freuen.

Mehr lesen

Upycycling – aus alt mach neu

Wie kann man Müll vermeiden und alten und scheinbar nutzlosen Dingen wieder Leben einhauchen und somit in neue Lieblingsstücke verwandeln? Genau das hat sich das Upcycling-Projekt im Rahmen der Projektwoche am Krupp-Gymnasium zur Aufgabe gemacht!

25 kreative Schülerinnen und Schüler haben allerlei Ideen eingebracht und in wenigen Tagen haushaltsüblichen Müll mit kleinen Handgriffen aufgewertet. Von Konservendosen und Einmachgläsern über Kerzenreste, Flaschen und leere Tetrapaks war alles mit dabei. Am Ende der Woche kamen dabei viele schöne und auch nützliche Sachen, wie z.B. Utensilienhalter, Teelichter, Schneekugeln, Bilder und Schalen dabei heraus.

Mehr lesen

Ungewöhnliche Taschen selbst gemacht

In diesem Projekt gestalten die Schüler Taschen z.B. aus Capri-Sonnen. Die Schüler verkaufen diese auf dem Schulfest. Die selbstgemachten Taschen gefallen den Kindern.

Der Kurs ist für alle Klassenstufen und hat allen Spaß gemacht, weil er mit Kunst zu tun hat. Die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Letztendlich haben sie ihr Ziel erreicht und haben sich das Projekt so vorgestellt, wie es ist.

Unsere Meinung: Wir finden die Idee mit den Taschen auch gut und die Taschen sind schön geworden.

Jette, Mia (beide 6a)

Mehr lesen