Der Sommer kann kommen!

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Liebe Freunde unserer Schule!

Die Sommerferien haben begonnen! Ein weiteres herausforderndes Schuljahr schließen wir heute ab, in dem zu unserer Freude vieles wieder möglich war. Und jetzt ist es geschafft! Wir sagen DANKE für alles, was an so vielen Stellen geleistet wurde!

Euch und Ihnen allen wünschen wir erholsame und frohe Ferien und freuen uns sehr auf unser Wiedersehen im August! Doch nun heißt es: Auf in den Sommer!

Herzliche Grüße

Benedikte Herrmann, Schulleiterin

Martin Goerlich, Stv. Schulleiter

Mehr lesen

Vorankündigung in großer Vorfreude:

Herzliche Einladung! Bitte schon heute den Samstag, 20. August vormerken!
Mehr lesen

Willkommen am Krupp-Gymnasium!

Die offiziellen und aktuellen Informationen durch die Schulleiterin stehen Ihnen auf dieser Startseite zur Verfügung. Weitere Informationen zum Schulbetrieb während der Pandemie erhalten Sie hier

Kontakt mit der Schule: schule@krupp-gymnasium.eu

Mehr lesen

Spielend Mathe und Bio unterrichten

© bildwerkeins – paul walther bildwerkeins

Hallo liebe Schulgemeinschaft des Krupp-Gymnasiums!

Mein Name ist David Hoffmann und seit Februar unterstütze ich das Krupp Kollegium in den Fächern Biologie und Mathematik. Diese Fächer habe ich an der Universität Duisburg-Essen studiert und mich im Rahmen meines Referendariats auch vom Niederrhein aus in Essen angesiedelt. In den letzten sieben Jahren unterrichtete ich an einem Weiterbildungskolleg, welches ich aus strukturellen Gründen schon seit einer Weile verlassen wollte um wieder an einer Jugendschule zu unterrichten. Dieser Wunsch ist mit der Schließung meiner alten Schule und der Aufnahme am Krupp-Gymnasium nun endlich in Erfüllung gegangen.

Der Unterricht in der Unter- und Mittelstufe war zu Beginn noch etwas ungewohnt, bereitet mir aber sehr große Freunde, auch wenn er deutlich zeitaufwendiger ist, als ich das aus den letzten Jahren gewohnt war. Meine verbliebene Zeit verbringe ich hauptsächlich damit gemeinsam mit Freunden meinen verschiedenen Hobbies wie dem Spielen von Brett- und Erzählspielen oder dem Modellbau nachzugehen. Um neben all’ diesen eher mentalen Tätigkeiten meinen Körper nicht zu sehr zu vernachlässigen halte ich mich für und durch das Training im historischen Schwertkampf fit.

Viele Grüße,

David Hoffmann

Mehr lesen

Mülheim, Siegen, Blois, Dinslaken, Duisburg

Liebe Schulgemeinde,

passend zum Schuljahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich als neue Kollegin vorstellen: Mein Name ist Johanna Rudoll und seit Ende April unterstütze ich das Kollegium mit den Fächern Französisch und Englisch.

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Mülheim an der Ruhr, wo ich inzwischen auch wieder wohne. Nach meinem Abitur habe ich an der Universität Siegen studiert und währenddessen ein dreiviertel Jahr als Fremdsprachenassistentin in Blois in Frankreich gearbeitet. Mein Referendariat habe ich in Dinslaken absolviert und dort anschließend weitere 2,5 Jahre als Vertretungslehrerin gearbeitet. – Jetzt freue ich mich, endlich am Ziel angelangt und ein Teil des Krupp-Gymnasiums zu sein!

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Sport im Grünen und meinem Hund Loki, der vor vier Monaten mein Leben auf den Kopf gestellt hat. Zudem treffe ich mich gerne mit Freundinnen und Freunden, lese viel und entdecke neue Serien.

Mehr lesen

Heißer Tag des Sports

Trotz intensiven Sonnenscheins und sehr heißen Wetters waren die meisten Schülerinnen und Schüler begeistert und sehr aktiv am Tag des Sports beteiligt. Am Donnerstag, 23.6.22, wurden an verschiedenen Orten nach Jahrgängen getrennt Turniere in diversen Sportarten durchgeführt. Organisiert wurde dieser Tag von der Fachschaft Sport, die Schülerinnen und Schüler wurden von ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern begleitet und angefeuert.

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 trafen auf dem Sportplatz des VFL Rheinhausen im Völkerball aufeinander. Besonders auffällig waren hier die 5a und die 5b, die ihre Teams wunderbar und lautstark unterstützten. So konnte die 5a dann auch den Gesamtsieg einfahren, die 5d wurde Zweite und die 5b belegte den dritten Platz. Bei den Sechstklässlern siegte die 6b vor der 6d und der 6a.

Mehr lesen

7b sucht sportliche Herausforderung

Für die Klasse 7b ging es am Wandertag zusammen mit ihren Klassenlehrern ins „einstein“, eine Boulderhalle in Duisburg. Für die Schüler*innen war dies die erste Begegnung mit dieser Sportart, bei der Kraft; Gleichgewicht und Koordination gleichermaßen gefragt sind. Nach einer kurzen Einführung durch den Klassenlehrer Herr Silberberg, der selber regelmäßig Bouldern geht, wurde dann eifrig geklettert, wobei viele Schüler*innen über sich hinauswuchsen. Immer wieder versuchten sie sich auch an schwierigen Routen und wurden dabei nicht nur vom klettererfahrenen Klassenlehrer unterstützt, sondern sie feuerten sich auch gegenseitig kräftig an und jubelten, wenn jemand eine Herausforderung bewältigt hatte. Besonders großen Anklang fand auch das Trampolin in der Halle, welches unter Aufsicht benutzt werden durfte. Am Ende des Tages traten alle erschöpft, aber größtenteils zufrieden den Heimweg mit dem Bus an.

Verena Baltes

Mehr lesen

9a reist chaotisch nach Winterberg

Wir, die Klasse 9a, waren von Montag, dem 20.6.2022, bis Mittwoch, dem 22.6.2022, in Winterberg. Schon auf der Hinfahrt begegneten wir ein paar Herausforderungen. Der Zug nach dem 1. Umstieg fuhr nicht nach Winterberg durch, sondern hielt ein paar Haltestellen vorher. Somit mussten wir einen SEV nehmen, der nicht kam. In Winterberg fahren aber kaum Busse, da dies eine Art Dorf ist, also mussten wir einfach warten.

Als wir endlich ankamen, haben wir erstmal unsere Koffer ausgepackt und wir haben uns überall umgeschaut. Die Jugendherberge war für eine Jugendherberge modern eingerichtet und alle haben sich wohl gefühlt.

Mehr lesen

Stufe 6 übernachtet am Eyller See

Für die jetzigen Sechstklässler ist im letzten Jahr die Eyller See-Fahrt wegen Corona ausgefallen. Die für Oktober geplante fünftägige Klassenfahrt auf den Bückeberg in Niedersachsen konnte wegen Corona ebenfalls nicht stattfinden. Zwar wurde eine tolle „Alternative Klassenfahrt zuhause“ durchgeführt, aber ein entscheidender Faktor fehlte: die gemeinsame Übernachtung. Etliche Kinder konnten auch in der Grundschule keine Klassenfahrt erleben, und so wurde es höchste Zeit, dass die Sechstklässler diese Erfahrung nun endlich machen konnten.

Von Dienstag, 21.6.22, bis Mittwoch, 22.6.22, fuhren sie gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Jana Pohler und Heike Kirstein, ihren Klassenlehrern Hendrik Klömmer und Manuel Thomas und den Begleitern Carolyn Ziemek, Franziska Wolf, Charlotte Gruhn und Silvan Beer auf den Jugendzeltplatz Eyller See in Kerken.

Der Zielort liegt sehr ländlich, die letzten Kilometer muss man auf schmalen Straßen, ja eher Wegen, zurücklegen. Dort passierte es, dass der Busfahrer die letzte Kurve vor dem Ziel unterschätzte und mit einem Reifen im Graben landete, was große Aufregung verursachte, aber letztendlich nicht wirklich gefährlich war. Alle konnten gefahrlos aussteigen und auch das Gepäck entladen. Der Bus war allerdings fahruntauglich und musste mit einem Kran geborgen werden, so dass die Kinder den letzten knappen Kilometer mit Gepäck zu Fuß zurücklegen mussten. Das galt genauso für die Kinder, die im zweiten Bus saßen, weil die Straße durch den ersten Bus nun leider blockiert war. Wie gut, dass im Infobrief darauf hingewiesen wurde, dass jeder nur so viel Gepäck mitnehmen darf, wie er alleine tragen kann.

Mehr lesen

SV organisiert Eyller-See-Fahrt für Stufe 5

Am vergangenen Montag ging es für rund 130 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen auf einen gemeinsamen Tagesausflug an den Eyller See. Die Schülervertretung (SV) organisierte hierfür ein gemeinsames Grillen mit Salaten, Helal-Würstchen und Feta-Käse. Neben zahlreichen Tischtennisplatten, einem Waldspielplatz, einem Fußballplatz, einem Beachvolleyballfeld sowie einem Basketballplatz bereiteten die Pat*innen aus den 8. Klassen weitere Angebote wie „Schminken“, „Werwolf spielen“ und „Jutebeutel bemalen“ vor. Manche Kinder bauten sogar tolle Waldhäuser aus verschiedenen Naturmaterialien. Zum Schluss sorgte der „Müllsammelwettbewerb“ dafür, dass das gesamte Gelände sauberer war als vorher. Wir alle freuen uns darauf, dass die Fahrt nächstes Jahr hoffentlich auch wieder mit einer Übernachtung auf dem Gelände stattfinden kann.

Eure SV

Mehr lesen

Ein teambildender Wandertag für die EF

Am 21.06.22 fand der allgemeine Wandertag für die ganze Schule statt. Für die EF wurden Teamer eines externen Dienstleisters engagiert, die für die 75 Schülerinnen und Schüler der EF auf dem Schulgelände und im Volkspark einen spannenden Parcours mit insgesamt zehn Stationen vorbereitet hatten. Unter Einbezug von Frau Matto, Frau Schnellbacher und Herrn Enninger lösten die drei Deutschkurse Kooperationsaufgaben, die ihnen zum Teil schon von Wanderfahrten bekannt waren, aber altersgerecht angepasst wurden. Nach vier Stunden gemeinsamen Tüftelns, Diskutierens, Streitens, Ausprobierens, Spaßhabens und Kräftemessens gaben die meisten zu, vorher wenig Lust gehabt zu haben und dann doch vom Abwechslungsreichtum und Wert der Aktion überzeugt worden zu sein.

Mehr lesen

Deutschunterricht mal anders

Die Klasse 7b hat zu der Lektüre „Anders“ von Andreas Steinhöfel projektartig gearbeitet. Daraus sind sehr viele unterschiedliche und kreative Lesekisten entstanden. Durch die äußere Gestaltung und die Gegenstände in den Kisten sollte man direkt eine Idee davon bekommen, worum es in dem Jugendroman geht. Das ist allen in der Klasse gelungen. Während der Arbeitsphase und der Präsentationen haben  sich alle Mühe gegeben und viel Spaß gehabt!

Frau Ehmen konnte zudem an einigen Lesekisten viele kleine und liebevolle Details entdecken, die gezeigt haben, dass zwar 30 Schülerinnen und Schüler dasselbe Buch gelesen haben, aber jeder und jede einen anderen Schwerpunkt bei der Gestaltung gesetzt hat.

Mehr lesen