Projekttage – Green and fit

Schule einmal anders können die Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums seit heute und für den Rest der Woche erleben. Die Projekttage bieten vielfältige Möglichkeiten außerunterrichtlichen Lernens. In 27 verschiedenen Projektgruppen arbeiten beispielsweise Fünft- und Sechstklässler zusammen mit Mittel- und Oberstufenschülern an Themen, die sie besonders interessieren. In manchen Gruppen wird sehr praktisch gearbeitet, z.B. werden Flure angestrichen, Taschen selbst gestaltet oder Insektenhotels gebaut. In anderen geht es theoretischer zu, z.B. beim Kennenlernen und Unterstützen eines Hilfsprojektes in Südafrika oder beim Nachdenken über ein Leben ohne Plastik und über sinnvolle Müllvermeiddung.

In der Sporthalle wird im Halbstundentakt ein sportliches Pausenprogramm angeboten.

Ganz viel Action gibt es in der Aula, dem Zentrum der Projekttage. Hier verkauft die SV Getränke und Snacks, die Medien- und Technik-AG sorgt für die musikalische Untermalung und es ist viel Platz zum Spielen und Chillen. Dabei kommt der gegenseitige Austausch über die Projekte nicht zu kurz.

Hier einige Schülerkommentare nach dem ersten Projekttag im Südafrikaprojekt: Eda (6a): „Ich fand es toll, dass wir die Projekte selber vorschlagen und dann auch auswählen konnten. Heute war es so wie erhofft und inspirierend.“ Gülsemin (EF): „Es war interessant, ich habe neue Leute kennengelernt, die ähnlich ticken wie ich. Wir hatten viele gute Ideen.“ Emirhan (EF): „Es war cool und  hat Spaß gemacht, weil es informativ war. Ich habe viel gelernt und werde Kindern in Südafrika helfen.“  Burak (6d): „ Es war sehr toll, weil wir verschiedene Sachen gemacht haben, erst Kennenlernspiele, dann sind wir informativ in die Themen reingekommen und haben noch überlegt, wie wir helfen können.“ Ahmet (6c): Ich fand es toll! Er war kein richtiger Unterricht, aber wir haben viel über Afrika gelernt und was in der Welt passiert und wir werden helfen.“ Furkan  (6d): Mir hat gut gefallen, dass wir gelernt haben, was Apartheit bedeutet.“ Niyazi (6d): „Es hat mir Spaß gemacht, mehr über Südafrika zu lernen. Das Thema finde ich spannend.“

Heike Kirstein

Comments are closed.