Wir unterstützen notleidende Kinder in Südafrika

Leider gibt es viele Kinder, denen es nicht gut geht. Sie haben Hunger, sind krank, müssen schwer arbeiten, dürfen nicht zur Schule gehen und/oder leben auf der Straße. Gerade in Südafrika ist die Not besonders groß. Deshalb beschäftigt sich die Projektgruppe 12 damit, wie sie Kindern in Südafrika helfen kann.

Gestern hatte die Projektgruppe einen „Südafrika-Tag“ und hat ganz viel über Südafrika erfahren und gelernt, natürlich nicht mit Hilfe trockener Texte sondern unter anderem durch Videos und verschiedene Quizze.

Heute war Lennart Wallrich von der Kindernothilfe zusammen mit einer Praktikantin zu Besuch in der Projektgruppe.  Die Kindernothilfe, eine Duisburger Hilfsorganisation, betreut viele Projekte auf der ganzen Welt. Herr Wallrich informierte die Schülerinnen und Schüler über das spezielle Projekt, das diese Gruppe und das Krupp-Gymnasium unterstützen wird. Im Großraum Durban in der Region KwaZulu/Natal ist eine Aufgabe des Hilfsprojekts,  Schülerinnen und Schüler auszubilden, die dann anderen jungen Menschen helfen können. Für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sind sie Ansprechpartner bei den vielen Problemen, die Jugendliche insbesondere aus einfachen Verhältnissen haben, z.B. Teenagerschwangerschaften, Drogen, Gewalt und diskriminierende Behandlung von Mädchen.

Hochinteressiert hörten die Fünft- bis Elftklässler zu, was Herr Wallrich aus erster Hand, er war nämlich bereits vor Ort, berichtete und schauten gespannt die mitgebrachten Videos an. Das Elend dieser Kinder bestärkte die Projektgruppe beim Schulfest etwas zu tun, um Geld für das Südafrikaprojekt der Kindernothilfe spenden zu können.

Die Projektgruppe testete den Prototypen eines Bildungsquizzes, das Herr Wallrich mit Jugendlichen an einem früheren Aktionstag entwickelt hatte, was sehr lustig war. „Klatsch dich schlau!“ wird es vielleicht heißen, denn die Antworten müssen mit einer Fliegenklatsche abgeklatscht werden. Sie beschloss, dieses Quiz mit neuen Fragen, natürlich zu Südafrika, mit den Besuchern des Schulfests am Freitagnachmittag durchzuführen. Also mussten neue Fragen erstellt werden. Es wurde fleißig recherchiert, das Wissen des gestrigen Tages eingebracht und so kamen recht schnell genügend Fragen zusammen. Schon jetzt lädt die Projektgruppe alle Interessierten zum Quizzen beim Schulfest ein. In Raum B121 werdet ihr die Gelegenheit dazu haben! Außerdem wird dort eine Zeitungstombola und ein Dosenwerfen angeboten. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen! Der Erlös ist für das Hilfsprojekt in Südafrika bestimmt.

Am Ende des Tages beschäftigte sich die Projektgruppe noch mit viel Spaß mit einem Parcours zur Kinderarbeit. An vier Stationen wurde gepuzzelt, gequizzt, diskutiert, und es wurden Gegenstände ertastet, die mit Kinderarbeit zu tun haben. Alle waren sich einig, dass sie einen interessanten, amüsanten und lehrreichen, außergewöhnlichen Schultag verbracht hatten. Und alle freuen sich schon aufs Schulfest, bei dem hoffentlich ganz viel Geld für die notleidenden Kinder in Südafrika zusammenkommt.

Heike Kirstein

Comments are closed.