Bolyai-Wettbewerb mit ganz viel Abstand

Im letzten Jahr musste der Bolyai-Mathematikwettbewerb online stattfinden, weil sich alle Schüler im Distanzlernen befanden. Das gestaltete sich recht schwierig, da es sich um einen Teamwettbewerb handelt. Vier Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe bilden ein Team und versuchen in konstruktiver Zusammenarbeit mathematische Denkaufgaben gemeinsam zu lösen.

In diesem Jahr fand der Wettbewerb wieder in der Schule statt. Mit großem Abstand und in zwei Gruppen trafen sich die 13 angemeldeten Teams aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 9 und EF in der Aula. 13 Multiple-Choice-Aufgaben und eine weitere individuell zu lösende Aufgabe mussten bearbeitet werden. Besonders anspruchsvoll ist dabei, dass nicht genau eine Auswahlantwort richtig ist. Es können auch zwei, drei, vier oder alle fünf Antworten passend sein.

Die Teams gingen unterschiedlich an ihre Aufgaben heran. Manche arbeiteten in Zweierteams, damit sie gleichzeitig mehr Aufgaben schaffen konnten, andere berieten sich lieber zu viert, um mehr Sicherheit bei den Lösungen zu haben. Alle waren motiviert, ehrgeizig und hochkonzentriert, aber auch enttäuscht, wenn einfach keine Lösung zu finden war. „Man, war das schwer!“, stöhnte eine Teilnehmerin nach dem Wettbewerb und sprach damit sicherlich den meisten jungen Mathematikern aus der Seele. „Aber es hat auch Spaß gemacht!“, resümierte Suri aus der 5a.

Bereits am Folgetag des Wettbewerbs können die Teilnehmenden die richtigen Lösungen auf der Homepage des Wettbewerbs www. bolyaiteam.de einsehen. Gespannt warten wir nun, wie unsere Schülerinnen und Schüler abgeschnitten haben.

Heike Kirstein

Comments are closed.