Q2-Mathe-LK grüßt aus Hamburg

In der Woche vom 03.10. bis 08.10.2021 durften wir glücklicherweise unsere Studienfahrt nach Hamburg antreten. Trotz der aktuellen Lage war es uns möglich viele Ausflüge zu unternehmen.

Nach dem Ankunftstag am Sonntag, an dem wir die Elbphilharmonie besuchten, folgte am Montag eine Führung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Diese Führung hat uns alle mitgenommen und beschäftigt, da man solche Eindrücke nicht jeden Tag gewinnt.

Mehr lesen

6b hilft Inspektor Clever

Mathematiklehrerin Heike Kirstein durfte den Tag des Lesens für die Klasse 6b gestalten. Gerne wollte sie bei dieser Aktion die Mathematik mit dem Lesen verknüpfen und fand eine Lösung. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit kniffeligen Lernkrimis, in denen Themen aus der Mathematik in spannende Geschichten verpackt wurden.

Diese Krimis spielen mitten im Leben der jungen Leser und Leserinnen. So können sie erleben, wie mathematische Kenntnisse einen Bezug zum Alltag haben. Die Hauptfiguren im Alter der Schülerinnen und Schüler stärken die Identifikation und das Selbstwertgefühl.

Mehr lesen

Kurzprojekt: Werbung für Hundetransportbox

Im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Quader und Würfel sollten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b im Mathematikunterricht eine Werbeanzeige für eine Hundetransportbox erstellen. Diese sollte die passende Größe für Copper und Hank, die Hunde der Mathelehrerin, haben. Das Endergebnis durfte digital oder in Papierform vorliegen.

In der ersten Unterrichtsstunde wurde in Kleingruppen auf den schuleigenen IPads recherchiert, wie solche Transportboxen aussehen und wie sie beworben werden. Dann wurden eigene Ideen entwickelt und Aufgaben verteilt: Wer bringt einen Zollstock oder ein Maßband mit? Bringt jemand sein eigenes elektronisches Gerät mit, weil er das Zeichenprogramm darauf gut beherrscht? Wer bringt Papier und Stifte mit, falls nicht digital gearbeitet wird? Wer zeichnet? Wer schreibt den Text? Wer vermisst die Hunde? Wer rechnet?

Mehr lesen

Projekttag „Geometrische Körper“

Würfel, Quader, Prisma, Kugel, Pyramide und Kegel, der eine oder die andere hatte schon mal etwas davon gehört oder konnte vereinzelt sogar einen der Körper beschreiben, die meisten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c hatten zu Beginn des Schultages aber nur lückenhafte Kenntnisse zu geometrischen Körpern.

Beim heutigen Projekttag konnten sie ihre Kenntnisse sehend, schreibend, schneidend, bastelnd, bauend, fotografierend und diskutierend intensiv vertiefen.

Mehr lesen

Florian glänzt beim Pangea-Wettbewerb

10977 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich in diesem Jahr deutschlandweit am mathematischen Pangea-Wettbewerb. Leider musste er coronabedingt online stattfinden, was zusätzlich zur mathematischen noch eine weitere Herausforderung bedeutete. Über 130 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums stellten sich Anfang Mai dieser Herausforderung.

Mehr lesen

Pangea online

135 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis EF waren heute für den mathematischen Pangea-Wettbewerb angemeldet. Coronabedingt fand er erstmalig online statt.

Obwohl in diesem Schuljahr schon einige Wettbewerbe online stattgefunden haben und die Schülerinnen und Schüler durch das Distanzlernen ihre digitalen Fähigkeiten stark erweitert haben, ist die online-Version für viele immer noch eine große Herausforderung mit vielen Unsicherheiten. Deshalb hatte Heike Kirstein, Mathematiklehrerin und schulinterne Organisatorin des Wettbewerbs, für die Zeit des Wettbewerbs eine Videokonferenz eingerichtet, in der alle aufkommenden Fragen persönlich beantwortet wurden.

Mehr lesen

„Die Wunderkerzen“ auf Platz vier

Am 23.2.21 fand der internationale mathematische Teamwettbewerb „Bolyai“ statt, nicht – wie sonst – in der Aula unserer Schule sondern in diesem Jahr coronabedingt online von Zuhause aus. Zehn Vierer-Teams aus den Stufen 5 bis 9 bearbeiteten in Videokonferenzen gemeinsam sehr knifflige und anspruchsvolle mathematische Aufgaben.

Als viertbestes NRW-Team ihrer Jahrgangsstufe glänzten „Die Wunderkerzen“ aus der Klasse 7b. Emma Caspari, Emmi Engel, Finja Förderer und Johanna Rummeni waren schon zum dritten Mal dabei. Während andere die online-Teilnahme als besondere Herausforderung sahen, bewiesen die vier Mädel auch auf Distanz hervorragenden Teamgeist. Von den Organisatoren des Wettbewerbs wurden sie mit Urkunden, einem Bolyai-T-Shirt und einem Knobelspiel belohnt. Die herzlichen Glückwünsche besonders auch von der Schulleitung und der Fachschaft Mathematik konnte das Team wegen des Wechselunterrichts leider nur getrennt voneinander entgegennehmen.

Mehr lesen

Känguru hüpft in Präsenz und auf Distanz

108 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums konnten im Corona-Jahr am Känguru-Wettbewerb teilnehmen. Die Klassen sind zurzeit halbiert und abwechselnd im Präsenzunterricht oder im Distanzlernen zu Hause. Die anwesenden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 bekamen die Aufgaben, wie sonst auch üblich, auf Papier, die anderen online per Mail. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Jahrgängen arbeiteten online.

Von 8:00 – 9:15 wurde getüftelt, welcher Baustein der richtige ist, wie das Zahlenpuzzle sortiert werden muss, wo welcher Osterhase sitzt oder welche Aussage passt.

Die Lösungen der Online-Schüler mussten dann über einen Link eingegeben werden. Aber auch zahlreiche Schüler im Präsenzunterricht probierten mal aus, ob sie mit dem Link klarkommen?! Yes! Taten sie! Über 80 Schülerinnen und Schüler sind inzwischen so geschickt im Umgang mit den neuen Medien, dass sie ihre Lösungsbuchstaben selbst eingegeben haben.

Mehr lesen

Bolyai-Mathewettbewerb diesmal online

Eigentlich sollte der Internationale Bolyai-Mathewettbewerb wie gewohnt im Januar stattfinden. Die Vierer-Teams sollten sich in der Aula zusammensetzen und eine Stunde lang gemeinsam über schwierigen Aufgaben tüfteln. Aber Corona wollte es mal wieder anders. Zunächst wurde der Wettbewerb auf den 23. Februar verschoben, dann wurde bekannt gegeben, dass er in diesem Jahr online stattfinden soll.

Ein Teamwettbewerb online – das ist eine große Herausforderung! Mathelehrerin Heike Kirstein, Betreuerin dieses Wettbewerbs, richtete für jedes Team eine Videokonferenzmöglichkeit bei der schulinternen Plattform IServ ein. Das Bolyai-Organisatoren-Team bot eine Woche vor dem Wettbewerb einen Übungsdurchgang zum Kennenlernen der technischen Voraussetzungen an. Hier konnten alle Teams üben, wie sie den Wettbewerb dann konkret angehen und wie Teamarbeit möglich ist, wenn man nicht gemeinsam an einem Tisch sitzt.

Mehr lesen

5c taucht in die Welt der Zahlen ein

Seit 2004 ist der bundesweite Vorlesetag Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Als die Idee für den Aktionstag vor 17 Jahren geboren wurde, beteiligten sich gerade einmal 1.900 Menschen. Mittlerweile nehmen rund 700.000 Menschen in ganz Deutschland teil. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto “Europa und die Welt”, denn Vorlesen verbindet. Vorlesen heißt, gemeinsam Neues zu entdecken und zu lernen, einander zu verstehen.

Mehr lesen