Mathematische Schwerstarbeit

Heute fand die zweite Runde des mathematischen Pangea-Wettbewerbs statt, die sogenannte Zwischenrunde. An der Vorrunde nahmen bundesweit 41.039 Schülerinnen und Schüler teil. Die besten 500 pro Klassenstufe sind berechtigt an der Zwischenrunde teilzunehmen.

Für das Krupp-Gymnasium haben sich Alessandro Ballacchino aus der 6c, Pia Barufke aus der 8 b und Emilia Heßke aus der EF qualifiziert.

Die Zwischenrunde wurde, wie bereits die Vorrunde, online durchgeführt. So trafen sich die drei Mathespezialisten heute – ausgestattet mit iPads – unter Aufsicht der schulinternen Organisatorin des Wettbewerbs Heike Kirstein, und bearbeiteten hochkonzentriert die kniffligen und anspruchsvollen Aufgaben.

Mehr lesen

Mirza Ülker gewinnt den Erdkunde-Wettbewerb

In der letzten Woche nahmen einige Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 9 am Diercke-Wissen-Wettbewerb für das Fach Erdkunde teil. Der strahlende Sieger aus der Jahrgangsgruppe wurde Mirza Ülker aus der 9D. Nach einer starken ersten Qualifikationsrunde hat er auch die zweite Qualifikationsrunde auf Landesebene bestritten, um sich der nordrheinwestfälischen Konkurrenz zu stellen. Seine Ergebnisse werden nun vom Diercke-Landesbeauftragten ausgewertet – es bleibt also spannend!

Wir freuen uns sehr für Mirza und wünschen ihm viel Erfolg in den weiteren Qualifikationsphasen!

Carolyn Ziemek

Mehr lesen

Pangea-Wettbewerb online

Auch in diesem Jahr findet die Vorrunde des mathematischen Pangea-Wettbewerbs auf Schulebene wieder online statt. Vom 23. bis 31.3.22 besteht die Möglichkeit, den Multiple-Choice-Test durchzuführen. Die Schülerinnen und Schüler, die nicht in Quarantäne sind, bearbeiten die Aufgaben in der Schule. Durch die Online-Version ist es aber auch den Schülerinnen und Schülern, die sich gerade im Distanzlernen befinden, möglich, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr über 200 Mathematik-Interessierte an dem Wettbewerb teilnehmen.

Wie in jedem Jahr beginnt der Test mit relativ einfachen Fragen und steigert sich langsam. Die letzten Aufgaben sind so schwierig, dass sie sogar den Mathelehrern leichte Kopfschmerzen bereiten. Eine echte Herausforderung!

Mehr lesen

Nina liest sich auf Platz 3

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und wird von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr.

Unsere Schulsiegerin Nina Kugler aus der Klasse 6a berichtet über ihre Teilnahme beim Kreisentscheid: „Ich hatte eine Woche Zeit um meine Textstelle für den Lesewettbewerb zu üben. Diesmal war es anders als zu Nicht-Corona-Zeiten. Man hat nicht vor einer Jury vorgelesen, sondern ein Video von sich aufgenommen, wie man die Textstelle vorliest. Wenn man einmal zu leise gelesen hat, etc., konnte man immer wieder einen neuen Versuch starten.

Mehr lesen

Känguru-Wettbewerb 2022

Am dritten Donnerstag im März ist traditionell Känguru-Tag! Dieses Jahr nahmen am Krupp-Gymnasium 175 (!) Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis Q2 an diesem weltweiten Mathewettbewerb teil! Das ist die größte Teilnehmerzahl, an die sich unsere Organisatorin Frau Hentschel (das Oberkänguru) erinnern kann!

„Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb: Von den fünf vorgegeben Lösungen für eine interessante Aufgabe ist immer genau eine richtig. Bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern soll die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik geweckt und die selbstständige Arbeit gefördert werden. Deshalb nahmen am Krupp-Gymnasium ALLE Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufe 5 teil sowie 48 besonders interessierte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 6 bis Q2.

Mehr lesen

Janis Druschke debattiert schlagkräftig

Gestern fand der Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ statt, für den wir zwei Debattant*innen in der Altersklasse II (Oberstufe) ins Rennen schickten.

Coronabedingt fand der Wettbewerb leider digital statt. Dies tat der Sache allerdings keinen Abbruch, denn Janis konnte auch in diesem Rahmen überzeugen. In der ersten Runde wurde das Thema „Soll ein Wandertag pro Schuljahr durch einen Projekttag zur mentalen Gesundheit ersetzt werden?“ debattiert. Nach einer erfolgreichen Debattenrunde qualifizierte Janis sich für das Finale. Hier ging es um die Frage „Sollen Jugendliche einen Etat im Haushalt der Gemeinde erhalten, über den sie selbst entscheiden dürfen?“.

Mehr lesen

4. Platz in NRW für ur Mom’s Army

„Eine wirklich tolle Leistung! Wir sind stolz auf euch!“, beglückwünscht unsere Schulleiterin Benedikte Herrmann Morlin Druschke, Kevin Ruprecht, Niro Saidi und Bastian Schymik aus der EF für großartige mathematische Erfolge. Beim diesjährigen Bolyai-Teamwettbewerb belegte das Team ur Mom’s Army NRW-weit den vierten Platz.

„Wir haben einfach drauflos gerechnet.“, berichtet Kevin. „Die ersten zwei, drei Aufgaben haben wir im Team erarbeitet, dann hat jeder Aufgaben herausgesucht, die zu ihm passten und am Ende haben wir alles noch mal gemeinsam besprochen.“, ergänzt Morlin.

Mehr lesen

Bolyai-Wettbewerb mit ganz viel Abstand

Im letzten Jahr musste der Bolyai-Mathematikwettbewerb online stattfinden, weil sich alle Schüler im Distanzlernen befanden. Das gestaltete sich recht schwierig, da es sich um einen Teamwettbewerb handelt. Vier Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe bilden ein Team und versuchen in konstruktiver Zusammenarbeit mathematische Denkaufgaben gemeinsam zu lösen.

In diesem Jahr fand der Wettbewerb wieder in der Schule statt. Mit großem Abstand und in zwei Gruppen trafen sich die 13 angemeldeten Teams aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 9 und EF in der Aula. 13 Multiple-Choice-Aufgaben und eine weitere individuell zu lösende Aufgabe mussten bearbeitet werden. Besonders anspruchsvoll ist dabei, dass nicht genau eine Auswahlantwort richtig ist. Es können auch zwei, drei, vier oder alle fünf Antworten passend sein.

Mehr lesen

Lesefreude trotz Pandemie

„Aufhören, befahl er“, liest Nina Kugler als Onkel Vernon Dursley. Natürlich möchte keiner, dass es aufhört, denn die Klassensieger*innen hauchen den Figuren in ihren selbst gewählten Büchern so geschickt Leben ein, dass die Jury bestehend aus Hannah Matto, Mauritz Schmiegel, Verena Baltes und den zwei Vertreterinnen der SV Sude Aykan und Talia Töre ihnen gebannt lauscht. Schließlich soll sich heute, am 10.12.2021 entscheiden, wer das Krupp-Gymnasium in der nächsten regionalen Runde des Vorlesewettbewerbs vertritt.

Mehr lesen

Vorlesewettbewerb im sechsten Schuljahr beginnt

Am 3. Dezember begann an unserer Schule ein Lesewettbewerb. Dieser ist aufgeteilt in verschiedene Ebenen: Klassenbeste/r, Schulbeste/r, Stadtbeste/r und noch höhere Ebenen.

In unser Klasse 6c gab es eine Jury bestehend aus vier Kindern (Esma, Titus, Tolga, Henry) und einer Referendarin und den Vorlesern bestehend aus fünf Kindern (Alex, Emirhan, Ela Su, Enes und Loujain).

Erst haben die Vorleser aus ihren eigenen Büchern vorgelesen, und nach jedem Mal ging die Jury vor die Tür um zu beraten, wie viele Punkte derjenige bekommt. Danach mussten die Vorleser aus einem fremden Buch lesen. Dafür ging die Jury jedoch nicht raus. Am Ende wurden die Sieger festgelegt. Gewonnen hat Ela Su, zweiter wurde Emirhan und Loujain belegte den dritten Platz.

Mehr lesen