Klimaaktivisten aus Südafrika und Pakistan zu Gast

Jugendliche aus Kindernothilfe-Projekten in Pakistan und Südafrika besuchen am 23. September 2022 das Krupp-Gymnasium. In verschiedenen Klassen und Oberstufen-Kursen zeigen sie Präsentationen über die Auswirkungen des Klimawandels in ihrer Heimat und über Projekte, die sie dort durchführen. Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern diskutieren sie über die globale Klimakrise und ihre Folgen.

Hochinteressiert lauschen beispielsweise die Jugendlichen aus der 9b, was Sabelo, Thula und Lulama aus ihrer südafrikanischen Heimat KwaZulu-Natal berichten und stellen viele Fragen.

Mehr lesen

9c grüßt aus den Niederlanden

Grüße aus dem Center Parc De Kempervennen bei Westerhoven sendet die Klasse 9c.

Mehr lesen

Mülheim, Siegen, Blois, Dinslaken, Duisburg

Liebe Schulgemeinde,

passend zum Schuljahresende möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich als neue Kollegin vorstellen: Mein Name ist Johanna Rudoll und seit Ende April unterstütze ich das Kollegium mit den Fächern Französisch und Englisch.

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Mülheim an der Ruhr, wo ich inzwischen auch wieder wohne. Nach meinem Abitur habe ich an der Universität Siegen studiert und währenddessen ein dreiviertel Jahr als Fremdsprachenassistentin in Blois in Frankreich gearbeitet. Mein Referendariat habe ich in Dinslaken absolviert und dort anschließend weitere 2,5 Jahre als Vertretungslehrerin gearbeitet. – Jetzt freue ich mich, endlich am Ziel angelangt und ein Teil des Krupp-Gymnasiums zu sein!

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Sport im Grünen und meinem Hund Loki, der vor vier Monaten mein Leben auf den Kopf gestellt hat. Zudem treffe ich mich gerne mit Freundinnen und Freunden, lese viel und entdecke neue Serien.

Mehr lesen

8er auf Stadtrallye in Liège

Am Freitag, dem 17. Juni, sind alle Französischkurse der Jahrgangsstufe 8 nach Liège in Belgien gefahren. Um 8 Uhr sind wir mit dem Bus am OSC-Platz gestartet. Als wir in Liège angekommen sind, sind wir zuerst als Kurs zu einer Treppe gelaufen. Danach durften wir selbstständig die Stadt erkunden. In kleinen Gruppen haben wir dort bis fünfzehn Uhr die Stadt besichtigt.

Jede Gruppe hat eine Stadtrallye bekommen. Auf dem Blatt standen Aufgaben auf Französisch, die wir nun selbstständig in unserer Gruppe lösen mussten. Eine der Aufgaben war zum Beispiel zu fragen, wie teuer ein Baguette ist oder eine Postkarte zu holen und diese an den Klassenlehrer zu schreiben. In meiner Gruppe zum Beispiel, haben wir typisch belgische Waffeln probiert, sind durch die Stadt gelaufen und in die Einkaufsmeile gegangen. Außerdem konnten wir, während wir durch die Stadt gelaufen sind, auch die Maas bewundern. Die Maas ist ein Fluss, der durch Frankreich, Belgien und die Niederlande fließt.

Mehr lesen

Reise in die Slowakei mit Erasmus+

Nach einer langen und anstrengenden Reise nach Banská Bystrica in der Slowakei konnten wir am zweiten Tag nun endlich die slowakischen Schüler*innen wiedersehen. Zuerst besuchten wir die Schule unserer Projektpartner, in der wir mit Kaffee und selbstgemachtem Kuchen herzlich empfangen wurden, und dann haben wir zusammen Teamspiele in der Sporthalle gespielt. Die slowakischen Schüler*innen und ihre Projektlehrerinnen haben uns danach durch ihre einstige Bergbaustadt geführt und um die Mittagszeit kehrten wir gemeinsam in einem Restaurant in der schönen Innenstadt ein.

Am nächsten Tag sind wir 6 km zu einer Hütte auf dem Berg Baranec in der Westtatra gewandert und konnten uns auf dem Weg viel miteinander unterhalten. Auf der Hütte am Gipfel haben wir dann Palatschinken zu Mittag gegessen, um uns für den Rückweg zu stärken, der an Wasserfällen vorbei und durch dichte Wälder führte.

Mehr lesen

Wandern in der Tatra

Am Dienstag, den 7.6.22, sind die Schülerinnen der Ersamus+-AG mit ihrer Projektleiterin Tanja Ockler und begleitet von Daniel de Byl in die Slowakei geflogen. Der erste internationale Austausch seit Beginn der Corona-Pandemie!

In Banska Bystrica wurden sie von ihren Gastschülerinnen zunächst zu einem Schulbesuch und zu einer Stadtführung freudig erwartet. Heute steht Wandern in der Tatra auf dem Programm. Morgen besichtigen die Jugendlichen eine Tofu-Fabrik. Selbstverständlich werden die Produkte auch verkostet.

Alle sind hocherfreut, durch das Erasmus+-Programm interessante, internationale Eindrücke zu gewinnen.

Heike Kirstein, Foto: Daniel de Byl

Mehr lesen

Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses der Klasse 8a haben in diesem Schuljahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Die Teilnahme am Wettbewerb sah vor, einen Videobeitrag in der Fremdsprache Französisch zu erstellen und passend dazu, ein Drehbuch in der Fremdsprache zu verfassen. Das Thema für ihren Videobeitrag konnten die Schülerinnen und Schüler frei wählen. Der Französischkurs hat sich eigenständig in drei Gruppen eingeteilt und folgende Themen gewählt: «On fait la cuisine», «Notre collège» und «Les activités à Duisburg».

Mehr lesen

Julien will erweiterte Französischkenntnisse nachweisen

Der Schüler Julien Noel Frank aus der 9a hat sich dazu bereit erklärt am Samstag, den 14.05.2022, ab 09:00 Uhr an der schriftlichen DELF-Prüfung mit dem Niveau A2 mit einer Prüfungsdauer von einer Stunde und 40 Minuten teilzunehmen. Julien ist motiviert, engagiert und vor allem interessiert an der französischen Sprache. Als ich fragte, was ihn zur Teilnahme bewegt hat, entgegnete er mir: „Ich habe bereits an DELF A1 teilgenommen und konnte meine Sprachkenntnisse dadurch bereichern, es dient alles zu unserem Vorteil.“

Wie bereits am Samstag, den  07.05.2022, unterzieht sich Julien diesmal als einziger Schüler der DELF- Prüfung mit erweiterten Sprachkenntnissen.

In der wöchentlich stattfindenden DELF-AG werden die Schülerinnen und Schüler, die bald die mündliche Prüfung in Düsseldorf antreten werden, von Frau Korkmaz betreut. Die Nervosität der Schülerinnen und Schüler ist groß. Sie werden mit frankophonen Sprecherinnen und Sprechern in Interaktion treten und sicherlich eine tolle Erfahrung machen.

Mehr lesen

Europaaktionstag in MSV-Arena

Wie in jedem Jahr haben wir unsere bewährte Kooperation mit den anderen Duisburger Europaschulen und dem EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice mit Leben erfüllt. Die MSV-Arena war das Ziel der gesamten Klasse 9c sowie für einige interessierte und kreative Schülerinnen und Schülern der Klassen 9a, 9d und 9f – mit insgesamt 21 Schülern die zahlenmäßig größte Delegation. Das Stadion war der beeindruckende Ort des Europaaktionstags und bot eine hervorragende Kulisse für die Abschlusspräsentation.

Das Motto des Projekttages war die Frage „Was wünsche ich mir für die Zukunft der EU?“. Als Grundlage diente hierbei einer der Schwerpunkt des diesjährigen europäischen Wettbewerbs mit dem Motto „Storys of Europe – zeig mir Dein Europa“.

Mehr lesen

Schriftliche DELF-Prüfung am Krupp

Sieben interessierte Schülerinnen und Schüler haben sich motivieren lassen und bestritten am Samstag, den 07.05.22, ab 09:00 Uhr die von dem französischen Institut jährlich angebotene DELF-Prüfung zur außerschulischen Förderung der Sprechkenntnisse in der französischen Sprache auf verschiedenen Niveaustufen. Die auf dem Foto abgebildeten Schülerinnen und Schüler bewiesen Ehrgeiz und Motivation im Laufe der Prüfung. Folgende Schülerinnen und Schüler partizipierten an der DELF-Prüfung: Utku Yaman (7a), Niclas Reiche (7a), Sahra Saidi (7a), Melina Eschenbacher (7c), Begüm Fikriye Kara (7c), Aliyah Kaplan (7c) sowie Ela Demir (7c).

Diesbezüglich haben die Schülerinnen und Schüler des zusammengesetzten Kurses aus der 7a, c das Niveau Prim A1.1 im schriftlichen Bereich abgelegt. Die mündliche Prüfung naht. Am 10. Juni werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Düsseldorf fahren und die mündliche Prüfung ablegen. Bis dahin trainieren die Schülerinnen und Schüler fleißig mit Frau Korkmaz das interaktive Sprechen mit unterschiedlicher Mediennutzung in der DELF-AG, die einmal wöchentlich in der Schule stattfindet.

Mehr lesen