Global Playerz – Coronagerechtes Schultheater

Strahlende und eifrig diskutierende Fünft- und Sechstklässler verließen heute ihre Klassenzimmer. „Die Kinder waren so begeistert!“, sagte Nadine Zielinski, Klassenlehrerin der 5b, und Niklas Dewey, Klassenlehrer der 6a, fügte hinzu: „Sehr gewinnbringend!“ „Erst etwas chaotisch, aber dann toll in the end“, resümierte Hendrik Klömmer, Klassenlehrer der 5a, und auch Heike Kirstein, Klassenlehrerin der 5c, berichtete über hochzufriedene Kinder, die sehr aktiv am Geschehen teilgenommen hatten. „Cool und kindgerecht!“, urteilte Jana Pohler, Klassenlehrerin der 5d. – Was war passiert?

Mehr lesen

Teilnahme am Bundesumweltwettbewerb

Wir, eine Gruppe von insgesamt sieben Krupp-Gymnasium-Teilnehmergruppen des diesjährigen Bundesumweltwettbewerbs, riefen alle Schülerinnen und Schüler bzw. deren Familien und Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule zu einem Flohmarkt auf. Dieser Flohmarkt ist ein Teil unserer Aktivitäten im Bio-Chemie-Projekt (Wahlpflichtfach II), mit dem wir am Bundesumweltwettbewerb teilnehmen.

Am Dienstag, den 03.03.2020, wurden nachmittags insgesamt acht Stände im Foyer der Schule aufgebaut – drei waren von den Lehrkräften. Die Atmosphäre beim Kaufen, Handeln und Debattieren war schön und locker. Den wenigen Besuchern machte es offenkundig viel Freude an den Ständen vorbei zu bummeln, Gespräche zu führen und Dinge zu kaufen.

Alle Besucher waren sich einig: „Ein solcher Flohmarkt muss in regelmäßigen Zeitabständen wiederholt werden.“

Mehr lesen

Einladung zum Trödeln

Wir vom Bio-Chemie Kurs der Jahrgangsstufe 9 planen einen Trödelmarkt am Dienstag, 03.03.2020, ab 15 Uhr im Foyer des Krupp-Gymnasiums.

Jeder, der Klamotten, Bücher, Spielsachen, etc.  kaufen möchte, ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Das alles machen wir vor dem Hintergrund, um den Leuten und vor allem den Schülern zu zeigen, dass man nicht immer neue Klamotten kaufen muss, sondern dass Second-hand-Kaufen nicht nur viel nachhaltiger ist, sondern auch viel mehr Spaß macht.

Der Trödelmarkt soll zum nachhaltigeren Einkaufen anregen.

Julia Kochanneck, 9a

Mehr lesen

Upycycling – aus alt mach neu

Wie kann man Müll vermeiden und alten und scheinbar nutzlosen Dingen wieder Leben einhauchen und somit in neue Lieblingsstücke verwandeln? Genau das hat sich das Upcycling-Projekt im Rahmen der Projektwoche am Krupp-Gymnasium zur Aufgabe gemacht!

25 kreative Schülerinnen und Schüler haben allerlei Ideen eingebracht und in wenigen Tagen haushaltsüblichen Müll mit kleinen Handgriffen aufgewertet. Von Konservendosen und Einmachgläsern über Kerzenreste, Flaschen und leere Tetrapaks war alles mit dabei. Am Ende der Woche kamen dabei viele schöne und auch nützliche Sachen, wie z.B. Utensilienhalter, Teelichter, Schneekugeln, Bilder und Schalen dabei heraus.

Mehr lesen

Fairtrade-AG im Einsatz beim Schulfest

Sowohl die Projektwoche als auch das Schulfest standen unter dem Motto „Krupp – Green and fit“, da durfte die Fairtrade-AG natürlich nicht fehlen! – Wie immer haben wir unsere leckere Fairtrade-Schokolade angeboten und dadurch das Projekt „Plant for the Planet“ aktiv unterstützt. 100 % gut – 100 % lecker! Zusätzlich dazu gab es am Schulfest auch ein Mitmach-Angebot. Für nur drei Euro konnten Leinentaschen und T-Shirts vor Ort bemalt werden – natürlich mit Fairtrade-Siegel und der Einhaltung bestimmter sozialer, ökologischer und ökonomischer Kriterien. An dieser Stelle möchten wir uns auch im Namen der gesamten AG noch einmal bei Frau Sahin für die großzügige Spende der Taschen und T-Shirts bedanken! – Wir freuen uns auf unseren nächsten Einsatz!

Anna-Lena Span

Mehr lesen

Ungewöhnliche Taschen selbst gemacht

In diesem Projekt gestalten die Schüler Taschen z.B. aus Capri-Sonnen. Die Schüler verkaufen diese auf dem Schulfest. Die selbstgemachten Taschen gefallen den Kindern.

Der Kurs ist für alle Klassenstufen und hat allen Spaß gemacht, weil er mit Kunst zu tun hat. Die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Letztendlich haben sie ihr Ziel erreicht und haben sich das Projekt so vorgestellt, wie es ist.

Unsere Meinung: Wir finden die Idee mit den Taschen auch gut und die Taschen sind schön geworden.

Jette, Mia (beide 6a)

Mehr lesen

Krupp verändert die Cafeteria

In der Projektwoche des Krupp-Gymnasiums hat sich die Gruppe „Du bist, was du isst – Cafeteria neu gedacht und neu gemacht“ ein großes Ziel gesetzt. Sie wollte die Cafeteria verschönern/attraktiver machen. Zusätzlich plante sie, die Preise zu senken und neue Gerichte anbieten.

Bilal (5a), Arda (6b)

Mehr lesen

Nachhaltige Impulse durch Student Teaching

In den letzten Tagen haben wir – die Schüler und Schülerinnen des „Student Teaching“-Projekts – viel Arbeit investiert um alternative Lehr- und Lernmethoden in Form von Lernspielen für die fünften und sechsten Klassen zu entwickeln. Von Vokabelspielen über Mathememories bis hin zu Quizspielen zum Allgemeinwissen stehen jetzt zahlreiche Materialien zur Ausleihe und als Formatvorlage zur Verfügung um den Unterricht zu bereichern!

Die Lernspiele können unterschiedlich eingesetzt werden: einerseits für Vertretungsstunden ohne Aufgaben, andererseits auch für den regulären Unterricht oder zur individuellen Förderung einzelner Gruppen oder Schüler. Einige Spiele sind nur im Plenum bzw. in Kleingruppen sinnvoll. Entsprechende Erläuterungen und Anleitungen sind den Materialien beigefügt.

Mehr lesen

Nachhören statt nachlesen

Hier finden Sie die während der Projektwoche zum Thema „Krupp Gymnasium – Green and fit“ im Februar 2020 erstellten Podcasts zu den einzelnen Projekten. Sie finden auf der Startseite natürlich noch Fotos und kleine Berichte, die die Podcasts ergänzen. Viel Spaß beim Zuhören!

Mehr lesen

Schlanker Fuß fürs Krupp

Wir haben ein Interview mit Ali Nuhii vom Projekt „Schlanker Fuß fürs Krupp“ gemacht. In diesem Projekt kümmern sie sich um nachhaltige Architektur und wie sie Wohnräume nachhaltig gestalten können (auch das Krupp Gymnasium) und keine Fläche verschwenden. Ali hat sich für dieses Projekt entschieden, weil er generell Interesse an Architektur hat. Das Ziel der Gruppe ist es, die Schule für neue Schüler und für uns selbst attraktiver zu machen. Er glaubt daran, dass sie ihre Ziele erreichen, denn er sagt, dass es eine sehr leistungsstarke Gruppe aus schlauen Studenten und sehr fähigen Schülern ist.

Mehr lesen