Neugestaltung des Innenhofs

Das Grüne Klassenzimmer und der Innenhof des Krupp-Gymnasiums sind in den letzten Tagen und Wochen neu gestaltet worden. Aus Paletten, recycelten Tischplatten und anderen, teils gefundenen Materialien sind Sitzbänke, Hochbeete, ein Insektenhotel und weiteres entstanden. Auch kleinere Bodenflächen haben die Schülerinnen und Schüler der Garten AG und 8c nach dem Vorbild des Landart-Künstlers Andy Goldsworthy mit Steinen gestaltet.

Für all das war viel Arbeit nötig, denn es musste nicht nur gemalt, geschraubt und lackiert werden, auch der Boden wurde ausgestochen und Beete bepflanzt. Die Planung dazu begann bereits beim Entdeckertag der 8c in der Wood Art-Gallery, seit vielen Wochen läuft die konkrete Umsetzung, die jetzt während drei Projekttagen durch die Garten AG und die Klasse 8c beendet wurde.

Mehr lesen

Jede Stimme zählt!

Pflanzen und ein Zuhause für Insekten. Das wünschen wir uns für das Krupp-Gymnasium. Die Schulgarten-AG hat schon begonnen, diese Projekte umzusetzen und möchte noch mehr machen, doch dafür brauchen wir eure Unterstützung. Unsere Schule hat sich bei der Sparda-Spendenwahl beworben, wo wir Geld für unsere Projekte gewinnen können.
Ihr könnt ganz einfach für unsere Schule abstimmen:

Mehr lesen

Slovakia meets Germany

Endlich!!! Nach zwei Jahren der Pandemie haben uns unsere slowakischen Projektpartner besuchen können.

Wir blicken auf drei ereignis- sowie abwechslungsreiche Projekttage bei schönstem Sonnenwetter zurück und hoffen, unsere slowakischen Freunde bald in ihrem Land besuchen zu können.

Am ersten Projekttag erhielten unsere Gäste Schulführungen durchs Krupp und nahmen an einem bunten Sportprogramm in unserer Turnhalle teil. Wir spielten Zehner-, Brett- und Völkerball und schlossen mit einer intensiven Tabata-Einheit ab. Nach dem gemeinsamen Mittagessen zeigten wir unseren Gästen die schönsten Orte der Duisburger Innenstadt und krönten die Stadtführung mit einem leckeren Eis in der wohl besten italienischen Eisdiele Duisburgs.

Mehr lesen

Einzigartige Erfahrungen im Unverpackt-Laden

Vom 17. bis zum 28. Januar fand in der Jahrgangsstufe 10 unserer Schule das zweiwöchige Betriebspraktikum statt. Ich habe mich schon sehr früh dazu entschlossen, mich für einen Praktikumsplatz bei „Duisburg Unverpackt“, Duisburgs einzigem Unverpackt-Lebensmittelgeschäft, zu bewerben, weil mich das Thema Nachhaltigkeit im Alltag sehr interessiert und ich auch gerne einmal hinter die Kulissen des Einzelhandels sehen wollte. Ich bin froh, dass alles reibungslos funktioniert hat, weil ich so die Möglichkeit hatte, einzigartige Erfahrungen zu sammeln und mich in der Arbeitsatmosphäre dort sehr wohl gefühlt habe.

Morgens nicht zur Schule, sondern „Zur Arbeit“ zu fahren war für mich zumindest am Anfang sehr ungewohnt. Meine Arbeitszeiten waren den Öffnungszeiten des Geschäfts angepasst, was bedeutet, dass ich montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr gearbeitet habe und samstags von 10 bis 15 Uhr. Da das sehr von unserem gewohnten Rhythmus abweicht, war ich abends, wenn ich zuhause ankam, meist sehr erschöpft.

Mehr lesen

Aktiv bei der Weltklimakonferenz dabei

Nachdem ich vor den Herbstferien die Möglichkeit hatte, an der internationalen Jugendkonferenz der Kindernothilfe teilzunehmen, hatten wir nun auch die Chance unsere Projekte zum Thema „Climate Change“ bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen vorzustellen!

In einem Side Event der COP 26, im „German Pavilion“, durfte ich online, zusammen mit drei weiteren Teilnehmerinnen aus Südafrika und Pakistan über unsere Eindrücke von der Jugendkonferenz berichten.

Zwei Minuten lang konnte ich also auf Englisch Fragen beantworten und von unserem Projekt erzählen. Das war für mich ganz schön aufregend, aber ich finde es toll, dass wir unsere Arbeit vor einem so großen Publikum präsentieren konnten.

Mehr lesen

Nachhaltig sitzen

Auf unserem Schulhof gibt es im überdachten Bereich unter Raum 113 zwei Schmuckstücke zu bewundern: Aus massiven Eichenstämmen gefertigte Bänke laden seit heute zum Ausruhen und Reden in den Pausen und in Freistunden ein. Möglich gemacht hat dies die Vermittlung mit Herrn Dr. Gerlach, der das Damwildgehege Rheinhausen ehrenamtlich leitet und durch die Anlage eines Feuchtbiotops für unseren Biologieunterricht nutzbar gemacht hat. Für die Spende und Verarbeitung der Eichenstämme hat Dr. Gerlach sich persönlich eingesetzt. Herr Gördes hat daraufhin mit Mitarbeitern der GBA, die uns schon in der Projektwoche unterstützt haben, die Bänke daraus gefertigt. Schön, organisch, massiv und „sauschwer“ stehen sie nun auf unserem Schulhof und sind von der ersten Sekunde an von den Schülerinnen und Schülern in Beschlag genommen worden.

Mehr lesen

Beschützer aus Recyclingabfällen

Max Ernst fertigte aus Alltagsgegenständen beeindruckende Plastiken. Nach diesem Vorbild haben Schülerinnen des diesjährigen Abiturjahrgangs „Beschützer“ dargestellt – aus Recyclingabfällen und – wie Max Ernst – aus Alltagsgegenständen.

Ulrike Laudert

Mehr lesen

Unsere Tafelwasserstation ist da: Pure Water fließt!

Seit heute steht unser Tafelwasserautomat im Haupteingang und liefert ab sofort gekühltes Trinkwasser! Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit am Krupp-Gymnasium.

Wir freuen uns, wenn unsere Schülerinnen und Schüler endlich wieder in der Schule sind und wir mit unseren Wasserkarten und den bunten, mit Name und Schullogo gravierten Trinkflaschen gekühltes Wasser mit oder ohne Kohlensäure abfüllen können!

Wir haben es heute unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Enderlein, dem Inhaber der Firma, schon einmal ausprobiert. Die Handhabung ist ein Kinderspiel und das Wasser ist wirklich erfrischend!

Der Tafelwasserautomat wird uns vor allem an warmen und heißen Sommertagen gute Dienste tun. Darauf freuen wir uns!

Mehr lesen

7b schmückt Weihnachtsbaum

Das Motto der diesjährigen Projektwoche im Februar “green and fit” bot Anlass darüber nachzudenken, wie man Baumschmuck nachhaltig produziert. So entstand die Idee, aus Kronkorken kleine Schneemänner zu basteln. Auch als Tannenbaumschmuck wurden Formen ausgewählt und ausgeschnitten, mit Ornamenten und frohen Worten in verschiedenen Sprachen verziert. Die Klasse 7b ist mit ihrer Arbeit zufrieden und freut sich mit der ganzen Schulgemeinde auf die Weihnachtszeit.

Jana Pohler

Mehr lesen

Grünes Klassenzimmer eingeweiht

Bei den letzten Projekttagen „Green und fit“ im Februar hatte eine Projektgruppe aus Paletten Möbel für ein Grünes Klassenzimmer gebaut. Dieses hat die SV am Mittwoch aufgebaut. Es befindet sich auf der Wiese zwischen Hausmeisterloge und Aulafoyer („Schulhof A“).

Im Namen der SV bat unsere Schülersprecherin Zehra Cilli darum, es bei schönem Wetter zu benutzen, um den Schülerinnen und Schülern das Lernen zu erleichtern und den Lehrerinnen und Lehrern das Unterrichten. Damit nicht zwei Klassen zur selben Zeit aufeinander treffen, wurde ein Buchungssystem bei IServ eingerichtet.

Mehr lesen