Adrenalinrausch in den sonnigen Niederlanden

Aufholen nach Corona ist die Devise für unsere Schülerinnen und Schüler. So wurde seit den Sommerferien fleißig gearbeitet und viel geschafft. Aber wer viel arbeitet, hat auch eine Pause verdient. Unsere Siebtklässler besuchten heute den Freizeitpark Toverland in den Niederlanden. Bei kaltem, aber teilweise sonnigem Wetter hatten die Jugendlichen gemeinsam eine Menge Spaß und gefühlt ging der Tag viel zu schnell vorüber.

Heike Kirstein

Mehr lesen

Jubel in der Gruga

Am Donnerstag hatten wir unseren ersten Ausflug! Wir sind mit allen fünften Klassen in den Gruga-Park gefahren. Dort haben wir mehrere Team-Spiele gespielt, um uns alle besser kennenzulernen. Am besten fanden wir das Turm-Spiel, bei dem wir alle an Seilen ziehen mussten, um Holzklötze aufeinander zu stapeln. Aber die anderen Spiele, wie das Tippi-Bauen, waren auch gut. Wir haben immer gejubelt, wenn wir unsere Aufgabe gemeinsam geschafft hatten. Als wir mittags wieder nach Hause kamen, waren wir zwar geschafft. Aber wir konnten zu Hause viel erzählen.

Die Klasse 5c

Mehr lesen

7b sucht sportliche Herausforderung

Für die Klasse 7b ging es am Wandertag zusammen mit ihren Klassenlehrern ins „einstein“, eine Boulderhalle in Duisburg. Für die Schüler*innen war dies die erste Begegnung mit dieser Sportart, bei der Kraft; Gleichgewicht und Koordination gleichermaßen gefragt sind. Nach einer kurzen Einführung durch den Klassenlehrer Herr Silberberg, der selber regelmäßig Bouldern geht, wurde dann eifrig geklettert, wobei viele Schüler*innen über sich hinauswuchsen. Immer wieder versuchten sie sich auch an schwierigen Routen und wurden dabei nicht nur vom klettererfahrenen Klassenlehrer unterstützt, sondern sie feuerten sich auch gegenseitig kräftig an und jubelten, wenn jemand eine Herausforderung bewältigt hatte. Besonders großen Anklang fand auch das Trampolin in der Halle, welches unter Aufsicht benutzt werden durfte. Am Ende des Tages traten alle erschöpft, aber größtenteils zufrieden den Heimweg mit dem Bus an.

Verena Baltes

Mehr lesen

SV organisiert Eyller-See-Fahrt für Stufe 5

Am vergangenen Montag ging es für rund 130 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen auf einen gemeinsamen Tagesausflug an den Eyller See. Die Schülervertretung (SV) organisierte hierfür ein gemeinsames Grillen mit Salaten, Helal-Würstchen und Feta-Käse. Neben zahlreichen Tischtennisplatten, einem Waldspielplatz, einem Fußballplatz, einem Beachvolleyballfeld sowie einem Basketballplatz bereiteten die Pat*innen aus den 8. Klassen weitere Angebote wie „Schminken“, „Werwolf spielen“ und „Jutebeutel bemalen“ vor. Manche Kinder bauten sogar tolle Waldhäuser aus verschiedenen Naturmaterialien. Zum Schluss sorgte der „Müllsammelwettbewerb“ dafür, dass das gesamte Gelände sauberer war als vorher. Wir alle freuen uns darauf, dass die Fahrt nächstes Jahr hoffentlich auch wieder mit einer Übernachtung auf dem Gelände stattfinden kann.

Eure SV

Mehr lesen

Ein teambildender Wandertag für die EF

Am 21.06.22 fand der allgemeine Wandertag für die ganze Schule statt. Für die EF wurden Teamer eines externen Dienstleisters engagiert, die für die 75 Schülerinnen und Schüler der EF auf dem Schulgelände und im Volkspark einen spannenden Parcours mit insgesamt zehn Stationen vorbereitet hatten. Unter Einbezug von Frau Matto, Frau Schnellbacher und Herrn Enninger lösten die drei Deutschkurse Kooperationsaufgaben, die ihnen zum Teil schon von Wanderfahrten bekannt waren, aber altersgerecht angepasst wurden. Nach vier Stunden gemeinsamen Tüftelns, Diskutierens, Streitens, Ausprobierens, Spaßhabens und Kräftemessens gaben die meisten zu, vorher wenig Lust gehabt zu haben und dann doch vom Abwechslungsreichtum und Wert der Aktion überzeugt worden zu sein.

Mehr lesen

Klasse 6d hebt ab

… und zwar einen Vormittag im Superfly, der Trampolinhalle in Duisburg Wedau. Den Ausflug hat sich die Klasse sogar selbst verdient: Ein gewonnener Kunstwettbewerb von Florian Ryz, unter dem Motto „Sport verbindet“ von der Deutschen Olympischen Gesellschaft, hat der Klasse ein Geldgeschenk im Wert von 400€ eingebracht. Vielen Dank!

Die gebuchten 90 Minuten Trampolinspaß haben alle voll ausgenutzt und sind geklettert, gehüpft, am Trapez in weiche Kissen gefallen und haben auch den ein oder anderen Salto gemacht! Wie schön! Ein herrlich ausgelassener Tag!

Frau Orman und ich haben den Ausflug als Klassenlehrerinnen organisiert und begleitet.

Jana Pohler

Mehr lesen

Im Irrland war es wunderschön

Eigentlich wollte die Jahrgangsstufe 6 in dieser Woche auf dem Bückeberg in Niedersachsen verweilen und ihre erste gemeinsame Klassenfahrt erleben. Leider war das wegen Corona nicht möglich. Aber die Schulleitung und die Klassenlehrerteams haben sich etwas einfallen lassen und eine „Alternative Klassenfahrt zuhause“ geplant. Die Sechstklässler haben in dieser Woche keinen normalen Unterricht, sondern erleben ein Spiel-, Spaß-, Bewegungs- und Teambuilding-Programm.

Heute ging es mit einem Besuch in der Bauernhof-Erlebnisoase Irrland in Kevelaer los. Das Irrland wirbt damit, ein Land zu sein zum Toben im Heu und Stroh, zum Rennen, Rutschen, Schaukeln, Springen, Klettern und Mutigsein, zum Toben, zum Fantasie entwickeln, zum Gemeinschaft Erleben, zum Relaxen unter Palmen, zum spielerischen Lernen, zum Tret-Go-Kart fahren, zum Tiere hautnah Erleben, zum Bauen und Experimentieren, zum Verirren in Labyrinthen, zum Lachen und Freudehaben und vieles mehr.

Mehr lesen

Vielfältiges Programm beim Ersatzwandertag

Eigentlich wollte die 5c an ihrem ersten Wandertag am Donnerstag die Robinson-Abenteuerfarm in Duisburg-Friemersheim besuchen und dort die zahlreichen Spielmöglichkeiten wahrnehmen, die trotz Corona erlaubt sind. Und dann hat nicht Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht, wie es momentan ja so oft der Fall ist, sondern das Wetter. Viel und starker Regen war angesagt. Da machte es leider keinen Sinn, fünf Stunden im Freien zu verbringen. Also wurde ganz kurzfristig umgeplant und der Wandertag in die Schule verlegt, was der Stimmung und dem Gemeinschaftserlebnis aber nicht geschadet hat.

Mehr lesen

Bejubelte Strikes beim Bowlen

Ganz schön anstrengend, der Corona-Alltag in der Schule, dachte die 9a und wollte diesem wenigstens an einem Tag entfliehen. So wurde ein sogenannter Wandertag geplant. Das ist die offizielle Bezeichnung für einen Ausflug, auch wenn er nicht viel mit Wandern zu tun hat. Unter Corona-Bedingungen fielen zahlreiche Möglichkeiten aus, und so entschied sich die 9a, Bowlen zu gehen.

Im XXL-Bowlingcenter im Duisburger Süden zeigten sich die Jugendlichen mehr oder weniger talentiert. Alle fieberten mit und freuten sich über eigene Erfolge, aber auch jeder Strike, d.h. dass alle zehn Pins gefallen sind, wurde von allen Mitspielern lautstark bejubelt.

Mehr lesen

8c gefällt es in Münster

Die Klasse 8c ist am Montag, den 16.12.19, mit der Regionalbahn über Duisburg nach Münster gefahren. Dort bewegten wir uns bei sonnigem Wetter in Kleingruppen über die Weihnachtsmärkte, gingen shoppen und besichtigten die Stadt. Am Nachmittag trafen wir uns dann am vereinbarten Treffpunkt wieder und traten die Rückreise an. Alles in allem war es ein schöner und gelungener Tag in Münster.

Linus Caspari, 8c

Mehr lesen