SV versüßt den Tag der offenen Tür

Auch wir, die SV, konnten unseren Teil zum Tag der offenen Tür beitragen: Gemeinsam mit den beiden SV-Verbindungslehrern Frau Bergander und Herrn Dewey verkauften wir von 10 bis 13 Uhr süße und herzhafte Speisen sowie Getränke. Dabei konnten wir über 500 € einnehmen, wovon 300 € an die Kindernothilfe gespendet werden, um die geflüchteten Kinder aus der Ukraine zu unterstützen. Insgesamt also ein sehr gelungener Tag!

Morlin Druschke, Q1

Mehr lesen

7c ertrödelt 213,70 €

In den letzten Wochen haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c ihre Kinderzimmer aufgeräumt und gut erhaltenes Spielzeug und Bücher aussortiert. Auch die Eltern waren fleißig und haben in ihren Schränken nachgeschaut, was sie abgeben können. So kam für den Trödelverkauf am Tag der offenen Tür ein reichhaltiges Sortiment zusammen. Die jungen Verkäuferinnen und Verkäufer priesen ihre Waren an und motivierten so manchen Gast zum Einkauf, waren teilweise aber auch selbst ihre besten Kunden. Großen Spaß hatten sie, wenn sie ihren Lehrerinnen und Lehrern etwas verkaufen konnten. So war den ganzen Morgen über immer etwas los am Trödelstand. Ein besonderer Run setzte zum Schluss ein, als es hieß: „Alles muss raus!“ und für ganz, ganz wenig Geld sehr gute Ware an den Mann, die Frau und das Kind gebracht wurde.

Mehr lesen

Ein gelungener Augusttag voller Begegnungen

Endlich wieder zusammen feiern: Das haben Ehemalige und Aktive am Krupp-Gymnasium am Samstag, 20. August, vom Mittag bis in die Abendstunden hinein beim vierten Fußballturnier mit ganzem Einsatz und großer Lust an Begegnungen in vollen Zügen genossen! Von drei Ehemaligen und dem Förderverein des Krupp-Gymnasiums organisiert gab es einen herrlichen Rahmen für diese sommerliche Zusammenkunft in der großen Sporthalle, in der Cafeteria und auf dem Schulgelände.

Benedikte Herrmann übernahm die Begrüßung aller Besucher und Turnierteilnehmer und betonte ihre Dankbarkeit, endlich die Tradition nach der langen Durststrecke wieder aufleben zu lassen, und die große Freude darüber, dass viele Ehemalige auch von Ferne an ihre alte Schule zurückgekehrt waren, und gab den Startschuss für das Fußballturnier. Dieses begann mit dem Eröffnungsspiel von Schülern und Schülerinnen der 6. Klassen voller Spielfreude und Spaß!

Mehr lesen

7c verkauft Wundertüten für Ukraine-Hilfe

Die Ukraine darf nicht in Vergessenheit geraten! Die Kriegssituation darf nicht zum Normalfall werden! Unsere Schule hat sich schon vielfach engagiert, nun wollte die Klasse 7c einen eigenen Beitrag leisten. Erneut sollte die Flüchtlingshilfe, die die Kindernothilfe an der ukrainisch-moldawischen Grenze organisiert, unterstützt werden.

Die 7c entschied sich für einen Wundertütenverkauf. Die Tüten wurden mit Rucksäcken, Taschen, Bällen, Wunderkerzen, Schlüsselanhängern, Büchern, Kugelschreibern, Tassen und anderen Überraschungen gepackt, die Geschäfte und Firmen gespendet hatten.

Mehr lesen

Die Kindernothilfe sagt danke

Mehr lesen

Glücklich über und stolz auf 29201,34 Euro

Am 18.3.22 sind unsere Schülerinnen und Schüler viele Runden durch den Volkspark gelaufen. Vorher hatten sie zahlreiche Sponsoren gefunden, die für jede gelaufene Runde einen selbst ausgewählten Betrag spenden wollten. Drei Wochen lang haben die Schülerinnen und Schüler ihre Sponsoren besucht, ihre Laufpässe vorgezeigt und die Sponsorengelder eingesammelt. Und das alles war nun höchst erfolgreich!

Wir sind sehr glücklich, dass wir Frau Haberstroh und Frau Olivier von der Kindernothilfe heute 29201,34 Euro überreichen konnten. Bei der Scheckübergabe dabei waren unter anderen Mario Korn aus der 8b, der mit 808 Euro (!) die meisten Spenden gesammelt hat, Kevin Ruprecht aus der EF, der mit 25 Runden fleißigste Läufer, und Herr Abdullah Altun, der mit 1000 Euro den größten Einzelbetrag gespendet hat.

Mehr lesen

Weihnachtstüten für Bedürftige gepackt

„Was bekommst du zu Weihnachten?“ oder „Was wünschst du dir zu Weihnachten?“ sind Fragen, die Kinder und Jugendliche kurz vor den bevorstehenden Weihnachtstagen interessieren. Doch leider haben nicht alle Menschen das Privileg, an Weihnachten Geschenke auspacken zu können. Aus diesem Grund hat sich das Krupp-Gymnasium in diesem Jahr dazu entschieden, die Tafel Duisburg mit Lebensmittel- und Drogeriespenden zu unterstützen. Hierfür haben verschiedene Kurse (von Klasse 5-Oberstufe) und die Lehrerinnen und Lehrer Lebensmittel und Drogerieartikel eingekauft, gesammelt und gleichmäßig in Tüten gepackt. Hierzu zählten alltägliche Artikel wie Kaffee, Nudeln, Konserven, Margarine, Obst, Duschgel oder Zahnpasta. Um auch schon mit der Optik der Tüte eine Freude zu bereiten, haben viele Klassen die Tüten mit weihnachtlichen Motiven bemalt.

Mehr lesen

Weihnachten in der Tüte

In diesem Jahr unterstützen wir zur Weihnachtszeit die Tafel Duisburg, indem wir Tüten mit Lebensmitteln und Pflegeprodukten des täglichen Bedarfs packen. Hierfür sammeln wir Spenden wie z.B. Nudeln, Nüsse, Margarine, Kaffee, Duschgel etc. Kurz vor Weihnachten bringen wir die fertig gepackten Tüten zur Tafel, damit diese noch vor Weihnachten an hilfsbedürftige Menschen verschenkt werden können.

Zunächst haben wir nur mit den Religionskursen versucht Lebensmittel und Pflegeprodukte zu sammeln. Sehr schnell haben sich jedoch viele andere Kurse, Klassen, einzelne Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer mit viel Freude an der Aktion beteiligt, sodass wir nun schon eine große Menge an Spenden sammeln konnten.

Mehr lesen

Einladung zum Trödeln

Wir vom Bio-Chemie Kurs der Jahrgangsstufe 9 planen einen Trödelmarkt am Dienstag, 03.03.2020, ab 15 Uhr im Foyer des Krupp-Gymnasiums.

Jeder, der Klamotten, Bücher, Spielsachen, etc.  kaufen möchte, ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Das alles machen wir vor dem Hintergrund, um den Leuten und vor allem den Schülern zu zeigen, dass man nicht immer neue Klamotten kaufen muss, sondern dass Second-hand-Kaufen nicht nur viel nachhaltiger ist, sondern auch viel mehr Spaß macht.

Der Trödelmarkt soll zum nachhaltigeren Einkaufen anregen.

Julia Kochanneck, 9a

Mehr lesen

285 Euro für Südafrika

„Action für Südafrika“ hatte die Projektgruppe 12 ihren Schulfest-Raum getauft. Für den guten Zweck konnten die Besucher Dosenwerfen, an einer Zeitungspapier-Tombola teilnehmen oder ihr Wissen über Südafrika in einem Quiz beweisen.

Den großen Andrang, der ganz besonders beim Dosenwerfen, aber auch bei der Zeitungstombola vorherrschte, bewältigten die Projektmitglieder sehr souverän und freundlich. Die Quizmaster warteten geduldig, dass auch mal jemand am Südafrika-Quiz teilnehmen wollte. Dann aber gab es auch hier Action und Fliegenklatschenalarm, denn wer die Antwort zuerst wusste, musste sie mit der Fliegenklatsche möglichst schnell erklatschen.

Mehr lesen