Momentan noch viel Zeit zum Sporttreiben

Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

an dieser Stelle möchte ich, Fabian Fleischhauer, mich als neuer Referendar am Krupp-Gymnasium vorstellen. Zu meinen Ausbildungsfächern gehören das Fach Sport wie auch das Fach Geschichte. Diese habe ich an der Universität Duisburg-Essen studiert. Trotz der verbrachten Kindheit im ländlichen Ennepe-Ruhr-Kreis zog es mich mit Anfang der Studientätigkeit in die Großstädte des Ruhrgebiets. Derzeit bin ich in Essen, einer im Gegensatz zum ersten Eindruck grünen, jungen, alternativen und lebendigen Stadt im Ruhrgebiet gestrandet.

Meine noch großzügigen freien Zeitfenster verbringe ich vorwiegend mit sportlichen Aktivitäten. Ein roter Faden hinsichtlich der Ausübung bestimmter Sportarten hat sich innerhalb meiner 29 Jahren Lebenszeit jedoch noch nicht eingestellt. Einzige Konstante meines Sporttreibens ist die Fluktuation. Derzeit überwiegen das Klettern, Rennradfahren und der Kraftsport.

Innerhalb meiner neuen Arbeitswelt Schule wünsche ich mir eine angenehme und kollegial unterstützende Arbeitsumgebung, welche zugleich den Lehrenden Rückzugsräume zur Konzentration und Erholung ermöglicht. Guter Kaffee, Schmieröl im Motor der Gesellschaft darf selbstverständlich nicht fehlen.

Unterricht, in der Theorie und bestenfalls auch in der Praxis, steht für mich in engem Zusammenhang mit Partizipation. Die Schüler und Schülerinnen sollen erfahren und verstehen, dass sie als maßgeblich gestaltender Bestandteil innerhalb des schulischen Alltags fungieren können und sollen.

Ich freue mich darauf, Sie und euch in möglichst naher Zukunft persönlich begrüßen zu dürfen und freue mich auf höchstwahrscheinlich sehr anstrengende jedoch auch angenehme 18 Monate am Krupp-Gymnasium.

Comments are closed.