Teamwettbewerb Französisch von zu Hause aus

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages nahm der Französischkurs der Klassen 7b und 7c erfolgreich am Team Internetwettbewerb des institut français teil. Zwei Schülerinnen berichten, wie sie diesen erlebten:

Finja Förderer (7b): Am Freitag, den 22. Januar 2021, zwischen 10:40 Uhr und 13:30 Uhr, fand der Französisch-Wettbewerb statt. Wir wurden Tage zuvor in Gruppen eingeteilt, in denen wir ein Thema zum Bearbeiten bekamen. Meine Gruppe hatte etwas Angst vor dem Wettbewerb, weil wir noch nie zuvor an einem Französisch-Wettbewerb teilgenommen haben. Wir schrieben uns über IServ E-Mails und besprachen, wie wir den Wettbewerb bearbeiten sollten.

Am Tag des Wettbewerbs waren wir alle extrem aufgeregt! Wir bekamen einen Link und ein Passwort, um uns einzuloggen und bearbeiteten die Aufgaben zu unserem Thema. Danach gingen wir in eine Videokonferenz und tauschten uns über den Wettbewerb aus. Heraus kam, dass die meisten Kinder Spaß hatten und die Aufgaben gut bearbeiten konnten.

Emmi Engel (7b): Vergangenen Freitag hat der Französischkurs der Klasse 7 von Frau Camara am Internetwettbewerb teilgenommen. Die Aufgaben konnten gut und schnell gelöst werden und nach einer halben Stunde waren schließlich alle fertig. Wir hatten viel Spaß und freuten uns, die Aufgaben in Zweier- oder Dreiergruppen zu bearbeiten. Wir sollten Videos und Texte auf Französisch anschauen und dazu Fragen beantworten. Es konnte ohne Internetprobleme gut gearbeitet werden. Auch wenn es ohne Corona etwas anders gewesen wäre, hat es sehr viel Spaß gemacht.

Emmi Engel, Finja Förderer, 7b, Petra Camara

Comments are closed.