Biologie im Wildgehege im Volkspark

Organisiert von ihrer Biologielehrerin Carolyn Ziemek erlebten die Klassen 5a und 5c am Donnerstag, den 28.10.2021, besonders anschaulichen Biologie-Unterricht im Wildgehege und am Biotop des Volkspark. Isabella und Inga aus der Klasse 5a berichten:

„Wir, die Klasse 5a, besuchten das Wildgehege und haben Proben aus dem Teich entnommen. Wir hatten zwei Gruppen: Gruppe A und B. Gruppe A war zuerst beim Wildgehege, während Gruppe B auf dem Spielplatz war. Nach einer Stunde war dann Gruppe B dran.

Zuerst sind wir in den Untersuchungsraum gegangen. Dort waren dann die Mikroskope. Danach sind wir zum Teich gegangen. Den haben wir uns erst mal angeguckt. Dann hat Frau Ziemek uns abgefragt, was für Tiere im Teich leben. Anschließend sind wir zu einem Aquarium gegangen, in dem fünf Schnecken, Mückenlarven und Libellenlarven lagen. Raupen waren auch noch da. In dem Aquarium waren auch Algen und noch andere Pflanzen.

Wir haben uns dann ein Gefäß geholt und haben Proben genommen. Inga hat sich eine Alge herausgenommen um sie sich später anzuschauen. Sie hat sich die Alge dann unter dem Binokular angeguckt. Auf der Alge hat sie Larveneier , Raupen und ganz viele Blubberblasen gesehen. Es war sehr spannend, aber auch für die meisten sehr eklig, als man die Sachen anfassen musste.

Für Inga und mich war es spannender als für andere, da ich Tierärztin werden möchte und Inga Ärztin.

Das Wetter hat gut mitgespielt. Es war ein sehr interessanter Ausflug.“

Isabella Koch, Inga Jacobsen (5a)

Comments are closed.