Lesefreude trotz Pandemie

„Aufhören, befahl er“, liest Nina Kugler als Onkel Vernon Dursley. Natürlich möchte keiner, dass es aufhört, denn die Klassensieger*innen hauchen den Figuren in ihren selbst gewählten Büchern so geschickt Leben ein, dass die Jury bestehend aus Hannah Matto, Mauritz Schmiegel, Verena Baltes und den zwei Vertreterinnen der SV Sude Aykan und Talia Töre ihnen gebannt lauscht. Schließlich soll sich heute, am 10.12.2021 entscheiden, wer das Krupp-Gymnasium in der nächsten regionalen Runde des Vorlesewettbewerbs vertritt.

Dass der Schulentscheid auch in diesem Jahr nicht in dem ihm gebührenden Rahmen stattfinden kann, tut der Begeisterung der Sechstklässler*innen keinen Abbruch. Ela Su Demir, Nina Kugler, Nisa Fidan und Florian Ryz lesen dennoch so, als würde ihnen das ganz große Publikum zuhören und nehmen die Jury mit auf eine Reise von den Kindern aus Bullerbü, über Hogwarts nach Rocky Beach zu den Drei ???.

Anschließend wird ein fremder Text gelesen und die Vorleser*innen verleihen den Figuren aus J.K. Rowlings neuem Kinderbuch „Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein“ ihre Stimme. Bei solch überzeugenden Leistungen möchte die Jury am liebsten alle gewinnen lassen. Dennoch entscheidet am Ende Nina Kugler aus der 6a das Kopf-an-Kopf-Rennen für sich. Das Krupp-Gymnasium drückt der strahlenden Siegerin natürlich alle Daumen, wenn sie auf Regionalebene gegen andere Schulsieger*innen antritt.

Alle vier Teilnehmer*innen dürfen sich zum Abschluss noch über die Gratulation der Schulleitung und Buchgeschenke freuen, welche in diesem Jahr von den Buchhandlungen „Bücherbogen“ (Sonsbeck), „Bücherkoffer“ (Geldern), „Barbara Buchhandlung“ (Moers) und „Buchhandlung Scheuermann“ (Duisburg) zur Verfügung gestellt worden sind. Somit bleibt die Freude am Lesen sicherlich allen Teilnehmer*innen erhalten.

Wer sich einen Eindruck von dem Wettbewerb verschaffen möchte, kann sich alle gelesenen Texte unter folgendem Link anhöre: https://www.youtube.com/watch?v=jCz-gwPxhJA .

Verena Baltes

Comments are closed.