Mathematische Schwerstarbeit

Heute fand die zweite Runde des mathematischen Pangea-Wettbewerbs statt, die sogenannte Zwischenrunde. An der Vorrunde nahmen bundesweit 41.039 Schülerinnen und Schüler teil. Die besten 500 pro Klassenstufe sind berechtigt an der Zwischenrunde teilzunehmen.

Für das Krupp-Gymnasium haben sich Alessandro Ballacchino aus der 6c, Pia Barufke aus der 8 b und Emilia Heßke aus der EF qualifiziert.

Die Zwischenrunde wurde, wie bereits die Vorrunde, online durchgeführt. So trafen sich die drei Mathespezialisten heute – ausgestattet mit iPads – unter Aufsicht der schulinternen Organisatorin des Wettbewerbs Heike Kirstein, und bearbeiteten hochkonzentriert die kniffligen und anspruchsvollen Aufgaben.

Leider muss in diesem Jahr die Endrunde des Wettbewerbs, an der normalerweise die besten zehn Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs teilnehmen, coronabedingt ausfallen. Trotzdem sind wir natürlich gespannt auf die Ergebnisse unserer besonderen Mathetalente.

Heike Kirstein

Comments are closed.