9a reist chaotisch nach Winterberg

Wir, die Klasse 9a, waren von Montag, dem 20.6.2022, bis Mittwoch, dem 22.6.2022, in Winterberg. Schon auf der Hinfahrt begegneten wir ein paar Herausforderungen. Der Zug nach dem 1. Umstieg fuhr nicht nach Winterberg durch, sondern hielt ein paar Haltestellen vorher. Somit mussten wir einen SEV nehmen, der nicht kam. In Winterberg fahren aber kaum Busse, da dies eine Art Dorf ist, also mussten wir einfach warten.

Als wir endlich ankamen, haben wir erstmal unsere Koffer ausgepackt und wir haben uns überall umgeschaut. Die Jugendherberge war für eine Jugendherberge modern eingerichtet und alle haben sich wohl gefühlt.

Anschließend haben wir uns für eine Wanderung fertig gemacht. Für viele war das ungewohnt, aber dafür auch sehr lustig. Für die Wanderung haben wir eine Karte von der Jugendherberge bekommen, die sehr unpräzise war, weswegen wir uns verlaufen haben und doppelt so lang gebraucht haben, wie es geplant war. Auf dem Rückweg haben wir mit Hilfe von Google einen kürzeren Weg gefunden. Wir sind damit insgesamt 16 km gewandert und vielen taten die Füße weh. Später gab es noch Essen und dann sind wir anschließend auf die Zimmer gegangen und hatten Freizeit.

Am nächsten Tag lief es schon viel besser. Am Morgen nach dem Frühstück hatten wir zwei Programmpunkte, und zwar Klettern und Bogenschießen. Beides hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Doch das einzige schlechte war der Angestellte, der uns Bogen schießen beibringen sollte. Er war nämlich sehr streng.

Am Nachmittag sind wir mit dem Bus in die Innenstadt von Winterberg gefahren. Dort haben wir uns in kleinen Gruppen beschäftigt, den Rückweg sind wir dann eine Stunde zurückgewandert.

Am Mittwoch war der Tag unserer Rückreise. Dort trafen wir das nächste Problem, und zwar SEV fuhr an dem Tag nicht. Durch ein anderes Gymnasium konnten wir mit einem privaten Bus zum Bahnhof gefahren werden und konnten von da aus mit dem vollen Zug nach Duisburg fahren, und nach einer anstrengenden Fahrt endete dort unsere Reise. Also, ein Hoch auf die Deutsche Bahn!!!

Alles im allem war die Klassenfahrt sehr schön und allen hat es sehr viel Spaß gemacht und manche haben auch neue Freunde gefunden.

Gaye Güzelkabakci, Irem Isik, Melis Öksüz, Thomas Zuschlag (alle 9a)

Comments are closed.