Europaaktionstag in MSV-Arena

Wie in jedem Jahr haben wir unsere bewährte Kooperation mit den anderen Duisburger Europaschulen und dem EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice mit Leben erfüllt. Die MSV-Arena war das Ziel der gesamten Klasse 9c sowie für einige interessierte und kreative Schülerinnen und Schülern der Klassen 9a, 9d und 9f – mit insgesamt 21 Schülern die zahlenmäßig größte Delegation. Das Stadion war der beeindruckende Ort des Europaaktionstags und bot eine hervorragende Kulisse für die Abschlusspräsentation.

Das Motto des Projekttages war die Frage „Was wünsche ich mir für die Zukunft der EU?“. Als Grundlage diente hierbei einer der Schwerpunkt des diesjährigen europäischen Wettbewerbs mit dem Motto „Storys of Europe – zeig mir Dein Europa“.

Mehr lesen

Film dokumentiert Erasmus-Besuch

Erlebnisreiche Tage haben die Schülerinnen aus unserem Erasmus-Projekt hinter sich.

Die Projektpartner aus der Slowakei haben einen Film erstellt, der anschaulich dokumentiert, welche gemeinsamen Projektaktivitäten durchgeführt wurden. Viel Spaß beim Ansehen:

Mehr lesen

Nina liest sich auf Platz 3

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und wird von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr.

Unsere Schulsiegerin Nina Kugler aus der Klasse 6a berichtet über ihre Teilnahme beim Kreisentscheid: „Ich hatte eine Woche Zeit um meine Textstelle für den Lesewettbewerb zu üben. Diesmal war es anders als zu Nicht-Corona-Zeiten. Man hat nicht vor einer Jury vorgelesen, sondern ein Video von sich aufgenommen, wie man die Textstelle vorliest. Wenn man einmal zu leise gelesen hat, etc., konnte man immer wieder einen neuen Versuch starten.

Mehr lesen

Jeder findet etwas in der Krupp-Bibliothek

Endlich kann die Bibliothek am Krupp-Gymnasium wieder besucht werden. Viele Schüler erwarten dies seit langem. Das Bibliotheksteam aus der achtenKlasse erklärte den Schülern der fünften und sechsten Klassen alles rund um die Bibliothek. Es gab eine tolle Auswahl an Büchern wie zum Beispiel „Die drei ???“, Wissensbücher oder auch Bücher in verschiedenen Sprachen zum Beispiel auf Englisch, Türkisch, Französisch, etc. Jeder darf höchstens zwei Bücher ausleihen und muss diese in zwei Wochen wieder abgeben. Für jede überschrittene Woche muss man 50 Cent zahlen. Die meisten Schüler finden dort Lernhilfen.

Mehr lesen

Kunterbunte Lapbooks

Die Klasse 5d hat sich in den letzten Biologie-Stunden mit dem Thema „Säugetiere“ beschäftigt. In 2er Gruppen suchten sie sich zunächst ihr Lieblingstier aus und fertigten anschließend Lapbooks an. Mit viel Liebe zum Detail sind informative und farbenfrohe Arbeiten entstanden und die Kinder sind nun Experten für Fragen wie: „Warum haben Giraffen blaue Zungen?“ und „Wie weit können Eichhörnchen springen?“ oder „Wie nennt man ein weibliches Wildschwein?“

Mehr lesen

Vorlesewettbewerb im sechsten Schuljahr beginnt

Am 3. Dezember begann an unserer Schule ein Lesewettbewerb. Dieser ist aufgeteilt in verschiedene Ebenen: Klassenbeste/r, Schulbeste/r, Stadtbeste/r und noch höhere Ebenen.

In unser Klasse 6c gab es eine Jury bestehend aus vier Kindern (Esma, Titus, Tolga, Henry) und einer Referendarin und den Vorlesern bestehend aus fünf Kindern (Alex, Emirhan, Ela Su, Enes und Loujain).

Erst haben die Vorleser aus ihren eigenen Büchern vorgelesen, und nach jedem Mal ging die Jury vor die Tür um zu beraten, wie viele Punkte derjenige bekommt. Danach mussten die Vorleser aus einem fremden Buch lesen. Dafür ging die Jury jedoch nicht raus. Am Ende wurden die Sieger festgelegt. Gewonnen hat Ela Su, zweiter wurde Emirhan und Loujain belegte den dritten Platz.

Mehr lesen

Der bunte Weg durchs Krupp

Dieses Jahr darf es endlich wieder sein: Das Krupp-Gymnasium öffnet seine Türen für die Viertklässler der Grundschulen im Duisburger Westen!

Selbstverständlich ist das in diesen Tagen nicht und genau genommen war es auch nur eine Tür, die sich heute, am Samstag, dem 20. November gegen viertel vor zehn öffnen durfte. Um der aktuellen Corona-Situation gerecht zu werden, empfing die Schulleitung die Gastschüler und -schülerinnen mit jeweils nur einem Elternteil ausschließlich am Haupteingang „Flutweg“, wo zuerst einer der 3-G-Nachweise erbracht und die Registrierung der Besucher der ersten „Schicht“ erfolgen musste.

Mehr lesen

Aktiv bei der Weltklimakonferenz dabei

Nachdem ich vor den Herbstferien die Möglichkeit hatte, an der internationalen Jugendkonferenz der Kindernothilfe teilzunehmen, hatten wir nun auch die Chance unsere Projekte zum Thema „Climate Change“ bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen vorzustellen!

In einem Side Event der COP 26, im „German Pavilion“, durfte ich online, zusammen mit drei weiteren Teilnehmerinnen aus Südafrika und Pakistan über unsere Eindrücke von der Jugendkonferenz berichten.

Zwei Minuten lang konnte ich also auf Englisch Fragen beantworten und von unserem Projekt erzählen. Das war für mich ganz schön aufregend, aber ich finde es toll, dass wir unsere Arbeit vor einem so großen Publikum präsentieren konnten.

Mehr lesen

6c lernt Bezirksbibliothek kennen

Am Mittwoch, den 27.10.21, waren bereits um 7:45 Uhr so gut wie alle aus der Klasse 6c im Klassenraum, und wir haben dann sofort mit dem Testen angefangen. Das ging auch ganz schnell, denn unsere Deutschlehrerin Frau Zielinski hatte alles schon vorbereitet. Während wir uns getestet haben, hat sie uns erklärt, wie der Besuch der Bibliothek ablaufen wird und dabei ein paar Fragen beantwortet.

Nachdem alle fertig waren, haben wir uns auf den Weg gemacht und kamen pünktlich an. Dort begrüßte uns eine liebe Bibliotheksmitarbeiterin und brachte uns in einen Raum, in dem wir ein Mini Quiz über Sachen gemacht haben, die man beachten muss, wenn man sich ein Buch, eine CD, eine DVD oder ein Video ausleihen möchte.

Mehr lesen

Aktiv bei der Internationalen Jugendkonferenz

Im Zeitraum zwischen dem 24. September und dem 8. Oktober fand dieses Jahr die alljährliche „Internationale Jugendkonferenz“ der Kindernothilfe und den Partnerorganisationen aus Pakistan und Südafrika statt. Das Thema der diesjährigen Konferenz war der Klimawandel, und ich hatte die Möglichkeit, als eine der 15 deutschen Schüler daran teilzunehmen.

Die insgesamt 45 Teilnehmer konnten zwischen drei unterschiedlichen Workshops wählen: Dem Kreieren eines „Lyric videos“, dem Schreiben und Aufnehmen eines Songs oder dem Entwickeln eines „Mini-online-Games“.

Mehr lesen