Es knistert und krabbelt

Fast 70 Kinder aus acht Grundschulen bekamen am Mittwoch und Donnerstag einen Einblick in das naturwissenschaftliche Arbeiten am Krupp. In der Chemie machten sie spannende Experimente mit dem Bunsenbrenner, während in der Biologie die Laubstreu unter die Lupe genommen und manches Kriech- und Krabbeltier gefunden und bestimmt wurde. Die Eltern hatten derweil Gelegenheit, sich bei einem Kaffee auszutauschen und letzte Informationen zur vielleicht neuen Schule ihrer Kinder zu bekommen. Unterstützt wurden wir Biologie- und Chemielehrkräfte dabei wie schon am Tag der offenen Tür tatkräftig von freiwilligen Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe, denen unser besonderer Dank gilt!

Robert Hüllen

Mehr lesen

Nacht der Naturwissenschaften – virtuell

Liebe (auch zukünftige) Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

leider kann auch die für Donnerstag geplante „Nacht der Naturwissenschaften“ nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Gern hätten wir euch und Ihnen ein paar interessante naturwissenschaftliche Experimente und Phänomene gezeigt. Als kleines Trostpflaster schalten wir am Donnerstag hier in Form von Bildern, Texten und Videos einen kleinen Einblick in die Vorbereitungen für die Nacht der Naturwissenschaften frei. Über einen Besuch – wenn auch nur virtuell – freuen wir uns! Alle Fragen zum Thema MINT werden unter hue@krupp-gymnasium.eu beantwortet – und natürlich über unser Sekretariat.

Robert Hüllen, MINT-Koordinator

Mehr lesen

Bei guter Chemie Trendsport an der frischen Luft

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

ich möchte mich kurz als neuer Referendar am Krupp-Gymnasium vorstellen. Mein Name ist Thorben Lang und ich habe an der Universität Duisburg-Essen Chemie und Sport auf Lehramt studiert. Meine Schulzeit habe ich am Albert-Einstein-Gymnasium in Rumeln verbracht, wodurch mir das Krupp-Gymnasium aufgrund der räumlichen Nähe bereits ein Begriff war.

Wie es meine Studienfächer vermuten lassen, besteht auch meine Freizeit zu großen Teilen aus sportlichen Aktivitäten. Früher vermehrt im Vereinssport als Leichtathlet, heute eher breit gefächert im Freizeit- und Trendsport, Hauptsache aber an der frischen Luft. So teile ich meine Begeisterung für Mountainbiking, über Kitesurfing bis hin zum Snowboarding.

Ich freue mich darauf in Zukunft, durch die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern, einen guten Beitrag zum Schulleben leisten zu können – auch auf den Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen, mit guten Gesprächen bei dem ein oder anderen Kaffee, freue ich mich schon sehr.

Thorben Lang

Mehr lesen

Spannende Chromatographie

Am Krupp-Gymnasium findet der naturwissenschaftliche Förderunterricht der Jahrgangsstufe 8 zur Zeit als Begabtenförderung statt.

Die Schüler überlegen sich Experimente, führen diese gemeinsam durch und erforschen die günstigsten Bedingungen für ein schönes Ergebnis.

Wenn Corona es zulässt, werden die Experimente am „Abend der Naturwissenschaften“ bzw. dem „Science-fair-Tag“ vorgeführt.

Die Fotos zeigen die Ergebnisse des Experiments „Chromatographie“.

Ute Hentschel

Mehr lesen

Lernleitermodell der Universität Duisburg-Essen

In Jahrgangsstufe 8 haben die Schülerinnen und Schüler den Atombau mit Hilfe eines Lernleitermodells der Universität Duisburg-Essen durchgenommen. Anhand von verschiedenen Modellen wurde sich in drei „Leitersprossen“ teils in Partner- teils in Einzelarbeit der Aufbau von Atomen und des Periodensystem angeeignet. In jeder Leiterstufe konnten sich die Schüler und Schülerinnen nach der Aneignung und Übung selbst einschätzen um dann individuell gezielt an ihren Schwächen arbeiten. Mit herausfordernden Aufgaben kamen auch die Stärksten auf ihre Kosten. Durch dieses Modell konnte auch ein Thema, bei dem sich sonst keine chemischen Experimente im Unterricht anbieten, trotzdem anschaulich und spielerisch bearbeitet werden. Nähere Informationen zum Lernleitermodell: https://www.pedocs.de/volltexte/2020/20213/pdf/vanVorst_Sumfleth_2020_Von_Sprosse_zu_Sprosse.pdf

Ralf Mittmann, Inga Maybaum

Mehr lesen

Teilnahme am Bundesumweltwettbewerb

Wir, eine Gruppe von insgesamt sieben Krupp-Gymnasium-Teilnehmergruppen des diesjährigen Bundesumweltwettbewerbs, riefen alle Schülerinnen und Schüler bzw. deren Familien und Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule zu einem Flohmarkt auf. Dieser Flohmarkt ist ein Teil unserer Aktivitäten im Bio-Chemie-Projekt (Wahlpflichtfach II), mit dem wir am Bundesumweltwettbewerb teilnehmen.

Am Dienstag, den 03.03.2020, wurden nachmittags insgesamt acht Stände im Foyer der Schule aufgebaut – drei waren von den Lehrkräften. Die Atmosphäre beim Kaufen, Handeln und Debattieren war schön und locker. Den wenigen Besuchern machte es offenkundig viel Freude an den Ständen vorbei zu bummeln, Gespräche zu führen und Dinge zu kaufen.

Alle Besucher waren sich einig: „Ein solcher Flohmarkt muss in regelmäßigen Zeitabständen wiederholt werden.“

Mehr lesen

Einladung zum Trödeln

Wir vom Bio-Chemie Kurs der Jahrgangsstufe 9 planen einen Trödelmarkt am Dienstag, 03.03.2020, ab 15 Uhr im Foyer des Krupp-Gymnasiums.

Jeder, der Klamotten, Bücher, Spielsachen, etc.  kaufen möchte, ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Das alles machen wir vor dem Hintergrund, um den Leuten und vor allem den Schülern zu zeigen, dass man nicht immer neue Klamotten kaufen muss, sondern dass Second-hand-Kaufen nicht nur viel nachhaltiger ist, sondern auch viel mehr Spaß macht.

Der Trödelmarkt soll zum nachhaltigeren Einkaufen anregen.

Julia Kochanneck, 9a

Mehr lesen

Science-Fair – Jahrmarkt der Naturwissenschaften

Im Dunkeln glüht der Blattfarbstoff dunkelrot und hellgelb auf, während Sündiz, aus dem Biologie-Leistungskurs der elften Klasse, mit der UV-Lampe darüber fährt und den Kindern ihre Chromatogramme erklärt; die Kleinen staunen. „Das, was wir normalerweise als grün sehen, ist eigentlich ein Farbgemisch, das wir hier aufgetrennt haben. Es gibt zwei verschiedene Blattgrüne und diese beiden gelben Farbstoffe.“ Anja Kersting, Biologielehrerin am Krupp-Gymnasium, ergänzt: „Pflanzen nehmen Sonnenlicht mit Hilfe dieser Farbstoffe auf und wandeln die Energie um. Unter dem UV-Licht können wir die Energieumwandlung sichtbar machen.“

Mehr lesen

Forschen wie die Großen

Auch in diesem Jahr kamen an zwei Nachmittagen jeweils über 50 Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen und führten in unseren Fachräumen chemische Experimente und biologische Untersuchungen durch. Zwei spannende Nachmittage, die die Kinder mit einem Diplom („Mini-Forscher“) abschlossen!

Naturwissenschaften gehören nicht nur zu den spannendsten Fächern am Gymnasium, sondern werden oft auch als schwierig empfunden.

Mehr lesen

Wieder zurück


Liebe Kruppianer, es ist ein gutes Gefühl, als alter „Rheinhausener“ wieder hier zu sein.

Nach verschiedenen Stationen – unter anderem im Ausland – unterrichte ich nun seit einem Monat die Fächer Biologie und Chemie am Krupp-Gymnasium. Hier freue ich mich auf spannende Unterrichtsgespräche und hoffe, Schüler und Schülerinnen für Aktivitäten im Umweltbereich und in den Naturwissenschaften in den nächsten Jahren begeistern zu können.

Die stürmischen letzten Wochen habe ich erfolgreich gemeistert. Jetzt freue ich mich, weitere stürmische Momente gemeinsam zu gestalten.

Auf eine schöne Zeit!

Ralf Mittmann

Mehr lesen