7b lernt und spielt im Landschaftspark Nord

Am 7.Oktober 2021 fuhren wir mit der Klasse 7b zum Landschaftspark Nord. Bei diesem Ausflug ging es zum größten Teil darum, die Duisburger Industriegeschichte hautnah zu erleben und kennenzulernen.

Wir kamen um ca. 8:50 Uhr im Landschaftspark Nord an. Wir suchten uns einen geeigneten Platz und legten vorher eine 20-minütige Frühstücks- und Erholungspause ein.

Mehr lesen

Fit´n`Green im tree2tree

Fit´n´Green so heißt das aktuelle Erasmus+-Projekt, das das Krupp-Gymnasium vor ca. anderthalb Jahren ins Leben gerufen hat. Dieses Projekt lehnt sich an unsere letzte Projektwoche an und hat Fitness und gesunde Ernährung als Hauptschwerpunkte. Das „Green“ im Projekttitel steht dabei für grünes Gemüse, aber auch für Produkte, die eine andere Farbe aufweisen und ebenso gesund und lecker sind. Mit der grünen Farbe soll außerdem auf Fitnessaktivitäten im Grünen, also in der Natur angespielt werden.

Nach langer Zeit der Corona-Restriktionen war es den 14 Erasmus+-Teilnehmerinnen endlich möglich die erste Outdoor-Aktivität gemeinsam durchzuführen. Gerne hätten wir dies mit unseren Projektpartnern aus Serbien und der Slowakei gemacht, die Corona-Lage in Europa ist aber noch nicht sicher genug. Wir hoffen, dass Schulaustausche 2022 wieder problemlos möglich sein werden.

Mehr lesen

Biologie im Wildgehege im Volkspark

Organisiert von ihrer Biologielehrerin Carolyn Ziemek erlebten die Klassen 5a und 5c am Donnerstag, den 28.10.2021, besonders anschaulichen Biologie-Unterricht im Wildgehege und am Biotop des Volkspark. Isabella und Inga aus der Klasse 5a berichten:

„Wir, die Klasse 5a, besuchten das Wildgehege und haben Proben aus dem Teich entnommen. Wir hatten zwei Gruppen: Gruppe A und B. Gruppe A war zuerst beim Wildgehege, während Gruppe B auf dem Spielplatz war. Nach einer Stunde war dann Gruppe B dran.

Zuerst sind wir in den Untersuchungsraum gegangen. Dort waren dann die Mikroskope. Danach sind wir zum Teich gegangen. Den haben wir uns erst mal angeguckt. Dann hat Frau Ziemek uns abgefragt, was für Tiere im Teich leben. Anschließend sind wir zu einem Aquarium gegangen, in dem fünf Schnecken, Mückenlarven und Libellenlarven lagen. Raupen waren auch noch da. In dem Aquarium waren auch Algen und noch andere Pflanzen.

Mehr lesen

6c lernt Bezirksbibliothek kennen

Am Mittwoch, den 27.10.21, waren bereits um 7:45 Uhr so gut wie alle aus der Klasse 6c im Klassenraum, und wir haben dann sofort mit dem Testen angefangen. Das ging auch ganz schnell, denn unsere Deutschlehrerin Frau Zielinski hatte alles schon vorbereitet. Während wir uns getestet haben, hat sie uns erklärt, wie der Besuch der Bibliothek ablaufen wird und dabei ein paar Fragen beantwortet.

Nachdem alle fertig waren, haben wir uns auf den Weg gemacht und kamen pünktlich an. Dort begrüßte uns eine liebe Bibliotheksmitarbeiterin und brachte uns in einen Raum, in dem wir ein Mini Quiz über Sachen gemacht haben, die man beachten muss, wenn man sich ein Buch, eine CD, eine DVD oder ein Video ausleihen möchte.

Mehr lesen

8c entdeckt die Wood Art Gallery in Krefeld

Unsere Klasse 8c hat am Donnerstag, 7.10.2021, also am Entdeckertag, einen Ausflug nach Krefeld Hüls gemacht um Ideen zu sammeln, wie wir das grüne Klassenzimmer gestalten können. Dafür sind wir mit der Bahn nach Krefeld gefahren.

Nach unserer Bahnfahrt haben wir als Erstes einen Entdeckerplan vom Künstler Herrn Bascheck bekommen. Herr Bascheck hat uns durch verschiedene Orte, die alle in der Natur waren, geführt. Der erste Ort war der Papendyk (Haltestelle). Es war in der Natur und man hat viel Grün gesehen. Von dort aus hat uns Herr Bascheck abgeholt und wir sind zur Niepkuhlenbrücke gelaufen. Es ist ein Naturschutzgebiet, weswegen es sehr sauber ist. Der Ausblick war sehr schön.

Wir sind viel gelaufen und trotz des Regens vom vorherigen Tag hat uns die Matsche den Tag nicht verdorben. Wir sind zum Hülser Bruch, der Eremitenquelle, gelaufen und haben auf dem Weg Alpakas und Hühner gesehen. Dort war eine Mauer und eine Treppe.

Mehr lesen

Am Entdeckertag neue Lernorte entdecken

Im Rahmen des vom Ministerium für Schule und Bildung NRW empfohlenen Programms „Ankommen“ veranstaltete das Krupp-Gymnasium am Donnerstag, den 7.10.21, einen Entdeckertag. Alle Klassen begaben sich auf die Reise, um die Welt zu entdecken. Das konnte die Welt im nahen Umfeld der Schule sein: der Toeppersee, die Robinson-Abenteuerfarm, die Bezirksbibliothek Rheinhausen oder der Volkspark. Oder es ging immer noch innerstädtisch, aber schon etwas weiter hinaus, z.B. in den Duisburger Zoo, in eine Kletterhalle oder in den Landschaftspark Nord. Manche verließen sogar den heimischen Kosmos und fuhren nach Krefeld in den Zoo, zum archäologischen Park in Xanten oder besuchten z.B. das Sportmuseum in Köln.

Wir freuen uns, dass unsere Klassen einen guten und frohen gemeinsamen Tag an einem anderen Lernort erleben konnten.

Heike Kirstein

Mehr lesen

Unser erster gemeinsamer Ausflug

Am Donnerstag, den 9.9.21, haben wir mit den Klassen 5a, b und c und den Klassenleitungen einen Ausflug nach Essen  in den Gruga-Park gemacht.

Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren und als wir an der Gruga angekommen sind, hat sich Förster Olav unserer Klasse, der 5c, vorgestellt. Er war unsere Begleitung für den Tag.

Wir haben mehrere Spiele gespielt: Tippis bauen, das Baumstamm-Spiel, Baum-Quiz und das Netz. Zum Beispiel mussten wir beim „Tippis bauen“ gemeinsam mehrere Zelte aus Holzstäben bauen, die bis zum Ende der Übung von alleine stehen mussten.

Mehr lesen

5b lernt sich im Grugapark besser kennen

Am Donnerstag, den 09.09.21, sind wir, die Klasse 5b, zusammen mit den Klassen 5a und 5c zum Grugapark nach Essen gefahren. Dort haben wir ein Kranspiel gespielt, unsere Partner mit verbundenen Augen geführt und gemeinsam ein Tipi aus Holzstangen gebaut. Leider wurde mein Team letzter.

Auch haben wir in der Schule “Natur” Tiere mit Hilfe der Geräusche, die sie machen, erraten. Es hat uns viel Spaß gemacht.

Mehr lesen

Natur und Bewegung im Grugapark

Den ersten richtigen Ausflug durften unsere fünften Klassen an den vergangenen zwei Tagen erleben. Zusammen mit den Klassenlehrer*innen ging es mit dem Bus in den Grugapark nach Essen, wo sich alle bei tollem Spätsommerwetter vielen Spielen und Herausforderungen stellen durften. Wie schafft man es ohne mit den Füßen den Boden zu berühren durch ein Netz? Und wie baut man nur mit Hilfe von Seilen aus Holzklötzen einen Turm? Die Antwort war schnell klar: Das geht nur gemeinsam und als Klassenteam!

Ganz nebenbei erfuhren unsere Schüler*innen in der Waldschule auch noch jede Menge Interessantes über unsere heimischen Tiere – Igel anfassen inklusive!

Stefanie Müller

Mehr lesen

5b mikroskopiert im Volkspark

Am Donnerstag, 1.7.21, ist die 5b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zielinski und ihrer Biologielehrerin Frau Ziemek zum Damwildgehege im Volkspark gelaufen. Da haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe, die mikroskopierte, und die andere ist auf den Spielplatz gegangen.

Wir haben im Teich Molche, Rückenschwimmer und vieles mehr gefunden. Beim Mikroskopieren haben wir viel entdeckt. Wir haben Schmutz und Tiere mikroskopiert. Wir haben sehr viel erlebt und Sachen gesehen, die teilweise süß, aber auch nicht so süß sind.

Mehr lesen