„Die Wunderkerzen“ auf Platz vier

Am 23.2.21 fand der internationale mathematische Teamwettbewerb „Bolyai“ statt, nicht – wie sonst – in der Aula unserer Schule sondern in diesem Jahr coronabedingt online von Zuhause aus. Zehn Vierer-Teams aus den Stufen 5 bis 9 bearbeiteten in Videokonferenzen gemeinsam sehr knifflige und anspruchsvolle mathematische Aufgaben.

Als viertbestes NRW-Team ihrer Jahrgangsstufe glänzten „Die Wunderkerzen“ aus der Klasse 7b. Emma Caspari, Emmi Engel, Finja Förderer und Johanna Rummeni waren schon zum dritten Mal dabei. Während andere die online-Teilnahme als besondere Herausforderung sahen, bewiesen die vier Mädel auch auf Distanz hervorragenden Teamgeist. Von den Organisatoren des Wettbewerbs wurden sie mit Urkunden, einem Bolyai-T-Shirt und einem Knobelspiel belohnt. Die herzlichen Glückwünsche besonders auch von der Schulleitung und der Fachschaft Mathematik konnte das Team wegen des Wechselunterrichts leider nur getrennt voneinander entgegennehmen.

Weiterhin arbeitete das Team „Knobelkönige und -königin“ mit Lilly, Jan, Marios und Niclas aus der 6a sehr erfolgreich zusammen, gehörte zu den besten fünf Prozent der Teilnehmer ihres Jahrgangs in NRW und belegte den achten Platz. Ebenfalls ein großes Lob an dieses Team!

Heike Kirstein

Comments are closed.