Spiel und Spaß auf einer echten Burg

Die Klassen 6a, 6c und 6e verbringen diese Woche ihre Klassenfahrt auf der Wewelsburg in Büren. Es gibt viele schöne und witzige Programme. Man bekommt zwei Teamer pro Klasse für das Programm, in dem wir Teamwork lernen und viele neue Spiele ausprobieren. Meistens sind die Teamer zwei Frauen, die uns zeigen, wie man zusammenhält.

Mehr lesen

Action mit dem Spielmobil

Für viel Spaß und Action sorgte heute auf dem Schulhof das Spielmobil. Dieses Fahrzeug mit jeder Menge Spielmaterialien für draußen setzte dem Bewegungsdrang unserer Fünft- und Siebtklässler keine Grenzen. Eine Unterrichtsstunde lang durfte jede Klasse sich so richtig austoben. Edanur, Tuana und Dilem aus der 5b berichten: „Das war super! Manche Kinder fanden die Seifenblasen toll und manche die Roller. Es gab Stelzen, Springseile, Tischtennisschläger, Schwimmnudeln und noch viel mehr Sachen zum Amüsieren. Wir hatten viel Spaß.“ Nina (7a): “Es ist eine sehr gute Abwechslung!” Leni (7b): “Das Kreiselding für Menschen war cool.” Anjeza (7b): “Am schönsten waren die Riesenseifenblasen.” Gizem (7c): “Wikingerschach war witzig, aber auch sehr schwer.” Emirhan (7c): ” Ich finde das Spielmobil sehr toll. Hier gibt es halt ganz viele Sachen, mit denen man spielen kann. Seifenblasen finde ich besonders toll und die verschiedenen Fahrräder. Die sind sehr aufregend.”

Mehr lesen

Be a gamechanger

Die Gamechanger Week geht in die zweite Runde! In Zusammenarbeit mit Jugendlichen unter anderem auch vom Krupp-Gymnasium hat die Kindernothilfe neue Escape Rooms entwickelt. Am 19. September geht es los: Da kann man mit seinem Team die ersten Episoden der drei neuen kostenlosen Online Escape Games spielen. Danach gehen täglich weitere Episoden online – insgesamt fünf Tage lang!

Mehr lesen

Jubel in der Gruga

Am Donnerstag hatten wir unseren ersten Ausflug! Wir sind mit allen fünften Klassen in den Gruga-Park gefahren. Dort haben wir mehrere Team-Spiele gespielt, um uns alle besser kennenzulernen. Am besten fanden wir das Turm-Spiel, bei dem wir alle an Seilen ziehen mussten, um Holzklötze aufeinander zu stapeln. Aber die anderen Spiele, wie das Tippi-Bauen, waren auch gut. Wir haben immer gejubelt, wenn wir unsere Aufgabe gemeinsam geschafft hatten. Als wir mittags wieder nach Hause kamen, waren wir zwar geschafft. Aber wir konnten zu Hause viel erzählen.

Die Klasse 5c

Mehr lesen

7c verkauft Wundertüten für Ukraine-Hilfe

Die Ukraine darf nicht in Vergessenheit geraten! Die Kriegssituation darf nicht zum Normalfall werden! Unsere Schule hat sich schon vielfach engagiert, nun wollte die Klasse 7c einen eigenen Beitrag leisten. Erneut sollte die Flüchtlingshilfe, die die Kindernothilfe an der ukrainisch-moldawischen Grenze organisiert, unterstützt werden.

Die 7c entschied sich für einen Wundertütenverkauf. Die Tüten wurden mit Rucksäcken, Taschen, Bällen, Wunderkerzen, Schlüsselanhängern, Büchern, Kugelschreibern, Tassen und anderen Überraschungen gepackt, die Geschäfte und Firmen gespendet hatten.

Mehr lesen

Stufe 6 übernachtet am Eyller See

Für die jetzigen Sechstklässler ist im letzten Jahr die Eyller See-Fahrt wegen Corona ausgefallen. Die für Oktober geplante fünftägige Klassenfahrt auf den Bückeberg in Niedersachsen konnte wegen Corona ebenfalls nicht stattfinden. Zwar wurde eine tolle „Alternative Klassenfahrt zuhause“ durchgeführt, aber ein entscheidender Faktor fehlte: die gemeinsame Übernachtung. Etliche Kinder konnten auch in der Grundschule keine Klassenfahrt erleben, und so wurde es höchste Zeit, dass die Sechstklässler diese Erfahrung nun endlich machen konnten.

Von Dienstag, 21.6.22, bis Mittwoch, 22.6.22, fuhren sie gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Jana Pohler und Heike Kirstein, ihren Klassenlehrern Hendrik Klömmer und Manuel Thomas und den Begleitern Carolyn Ziemek, Franziska Wolf, Charlotte Gruhn und Silvan Beer auf den Jugendzeltplatz Eyller See in Kerken.

Der Zielort liegt sehr ländlich, die letzten Kilometer muss man auf schmalen Straßen, ja eher Wegen, zurücklegen. Dort passierte es, dass der Busfahrer die letzte Kurve vor dem Ziel unterschätzte und mit einem Reifen im Graben landete, was große Aufregung verursachte, aber letztendlich nicht wirklich gefährlich war. Alle konnten gefahrlos aussteigen und auch das Gepäck entladen. Der Bus war allerdings fahruntauglich und musste mit einem Kran geborgen werden, so dass die Kinder den letzten knappen Kilometer mit Gepäck zu Fuß zurücklegen mussten. Das galt genauso für die Kinder, die im zweiten Bus saßen, weil die Straße durch den ersten Bus nun leider blockiert war. Wie gut, dass im Infobrief darauf hingewiesen wurde, dass jeder nur so viel Gepäck mitnehmen darf, wie er alleine tragen kann.

Mehr lesen

SV organisiert Eyller-See-Fahrt für Stufe 5

Am vergangenen Montag ging es für rund 130 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen auf einen gemeinsamen Tagesausflug an den Eyller See. Die Schülervertretung (SV) organisierte hierfür ein gemeinsames Grillen mit Salaten, Helal-Würstchen und Feta-Käse. Neben zahlreichen Tischtennisplatten, einem Waldspielplatz, einem Fußballplatz, einem Beachvolleyballfeld sowie einem Basketballplatz bereiteten die Pat*innen aus den 8. Klassen weitere Angebote wie „Schminken“, „Werwolf spielen“ und „Jutebeutel bemalen“ vor. Manche Kinder bauten sogar tolle Waldhäuser aus verschiedenen Naturmaterialien. Zum Schluss sorgte der „Müllsammelwettbewerb“ dafür, dass das gesamte Gelände sauberer war als vorher. Wir alle freuen uns darauf, dass die Fahrt nächstes Jahr hoffentlich auch wieder mit einer Übernachtung auf dem Gelände stattfinden kann.

Eure SV

Mehr lesen

Ein teambildender Wandertag für die EF

Am 21.06.22 fand der allgemeine Wandertag für die ganze Schule statt. Für die EF wurden Teamer eines externen Dienstleisters engagiert, die für die 75 Schülerinnen und Schüler der EF auf dem Schulgelände und im Volkspark einen spannenden Parcours mit insgesamt zehn Stationen vorbereitet hatten. Unter Einbezug von Frau Matto, Frau Schnellbacher und Herrn Enninger lösten die drei Deutschkurse Kooperationsaufgaben, die ihnen zum Teil schon von Wanderfahrten bekannt waren, aber altersgerecht angepasst wurden. Nach vier Stunden gemeinsamen Tüftelns, Diskutierens, Streitens, Ausprobierens, Spaßhabens und Kräftemessens gaben die meisten zu, vorher wenig Lust gehabt zu haben und dann doch vom Abwechslungsreichtum und Wert der Aktion überzeugt worden zu sein.

Mehr lesen

Europaaktionstag in MSV-Arena

Wie in jedem Jahr haben wir unsere bewährte Kooperation mit den anderen Duisburger Europaschulen und dem EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice mit Leben erfüllt. Die MSV-Arena war das Ziel der gesamten Klasse 9c sowie für einige interessierte und kreative Schülerinnen und Schülern der Klassen 9a, 9d und 9f – mit insgesamt 21 Schülern die zahlenmäßig größte Delegation. Das Stadion war der beeindruckende Ort des Europaaktionstags und bot eine hervorragende Kulisse für die Abschlusspräsentation.

Das Motto des Projekttages war die Frage „Was wünsche ich mir für die Zukunft der EU?“. Als Grundlage diente hierbei einer der Schwerpunkt des diesjährigen europäischen Wettbewerbs mit dem Motto „Storys of Europe – zeig mir Dein Europa“.

Mehr lesen

Sport, Stockbrot und Paddeln erfreuen 7a

Auch die Klasse 7a konnte nach vielen ausgefallenen Gelegenheiten endlich gemeinsam eine Klassenfahrt antreten. Dafür ging es in die Jugendherberge Eichenkreuzheim, die wunderschön ländlich inmitten eines niederrheinischen Waldstücks bei Rheurdt gelegen ist. Nachdem das Quartier am Dienstag bezogen worden war, vertrieb man sich mit Fußball, Volleyball und anderen Sportspielen bei sonnigem Wetter die Zeit. Besonders das gemeinschaftliche Volleyballspielen wurde von allen SchülerInnen mit Freude betrieben.

Mehr lesen